Kolumnen
20.04.2018

Stopp dem Spott

"Anstoß": Somit ist der LASK zumindest ähnlich gut wie Barcelona.

AS Roma hat Barcelona in der Champions League eliminiert. Aber gegen den Stadtrivalen Lazio nur ein 0:0 erreicht. Lazio wurde davor von Red Bull mit 4:1 vom Feld gefegt. Nachdem die Salzburger gegen den LASK 0:1 verloren hatten. Somit ist der LASK zumindest ähnlich gut wie Barcelona.

So eine Schönfärberei werden nicht einmal Naivlinge betreiben. Genauso falsch (und doch zugleich verständlich) ist der ständige Spott über den nationalen Vereinskick. Vor allem dann, wenn hinter dem Tor parkende Sponsorautos oder Spieler (die sich oft schon ein paar Monate später als Auslandslegionäre bewähren) vor leeren Tribünen dem Ball nachrennend zu sehen sind. Jedoch: Stimmt die Stimmung, passt auch die Leistung. Davon konnten sich knapp 400.000 ORF-Seher am Mittwochabend beim Cup-Krimi Sturm – Rapid überzeugen. Mehr noch: Von Tempo und Einsatz her hielt das ausverkaufte Grazer Semifinale einem Vergleich mit dem gleichzeitigen deutschen Semifinalspiel SchalkeFrankfurt (0:1) durchaus stand.

Selbst das 0:0 zwischen Mattersburg und Salzburg war keine trostlose Nullnummer. So zwangen die (erst im Elferschießen gescheiterten) Gastgeber den Favoriten in die 30-minütige Verlängerung. Können die Burgenländer somit gleich stark wie Lazio sein? Selbstverständlich nie. Allein schon, weil der finanzielle Unterschied zwischen Klein und Groß in Fußball-Europa immer größer wird.