Kolumnen
08/29/2021

„Wer nicht schön ist ...“

Keiner will alt werden. Aber jung sterben will auch niemand. Die absurde Strategie, dieses Paradoxon zu unterwandern, heißt Anti-Aging.

von Birgit Braunrath

Das älteste Top-Model der Welt, Iris Apfel, ist heute 100 – und gibt dazu auch noch heiter Auskunft. Das ist bemerkenswert. Denn immer mehr Menschen bleiben lieber alterslos und geben ihren Geburtstag nur noch als Datum ohne Jahreszahl bekannt, damit man sie nicht beim Altern ertappen kann.

Keiner will alt werden. Aber jung sterben, das will schon gar niemand. Die gängige Strategie, dieses Paradoxon zu unterwandern und optisch alterslos, biologisch aber uralt zu werden, heißt Anti-Aging. Dabei lassen immer mehr Menschen teilweise schmerzhafte Instandhaltungsmaßnahmen an sich vornehmen, die sie jung wirken, oft aber uralt aussehen lassen. Denn das mit der künstlichen Schönheit klappt mitunter nicht ganz, die Lebensfunktionen bleiben zwar erhalten, die Lebendigkeit geht aber verloren.

Iris Apfel, 100, sagt: „Wer nicht schön ist, muss andere Stärken und Qualitäten entwickeln, das macht einen als Mensch interessanter. Vor allem, wenn man alt ist.“ - Und, wenn wir ehrlich sind: Wer schön ist, dem schadet das auch nicht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.