Kolumnen
11/18/2021

Gurgel, Herz und Nieren

Liebe Geimpfte, Sie sind frustriert, müde, erschöpft? Zurecht. Lassen Sie sich von niemandem einreden, für Sie wäre die Pandemie vorbei.

von Birgit Braunrath

Liebe Geimpfte, gurgeln Sie bereits wieder? Danke für Ihre Vorsicht und Eigenverantwortung. Denn es geht uns allen an die Gurgel, an die Nieren und zu Herzen, was sich derzeit abspielt. Allen.

Liebe Geimpfte, sind Sie zornig, frustriert? Leiden Sie mit Ihren Kindern, denen erneut alle Veranstaltungen gestrichen wurden? Oder sind Sie einfach nur unendlich müde? – Schämen Sie sich bitte nicht dafür, alles darf sein. Das ist völlig normal. Sie sind seit 20 Monaten Teil eines zermürbenden Pandemiegeschehens. Und lassen Sie sich von niemandem einreden, für Sie wäre das ohnehin vorbei.

Wir haben keine Pandemie der Ungeimpften. Wir haben eine Pandemie. Pan kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet allumfassend, ganz. Eine Pandemie ist eine Gemeinschaftsveranstaltung, ob man will oder nicht. Es gibt keine Pandemie der Ungeimpften, der Oberösterreicher, der Salzburger, der Parteien, der Klubchefs und auch keine Pandemie der Landeshauptleute.

So wie auch ein Herz-, Nieren oder Lungenversagen nicht heißt, dass andere Organe munter weiterfeiern. Am Ende geht allen die Luft aus. Also passen Sie bitte weiterhin auf sich und andere auf! Danke.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.