Kolumnen
01/18/2020

Drei Liter Erdnussbutter

"ÜberLeben": Ein Fehler bei der Geschenkbestellung führt zu Lachkrämpfen und Spezialdiät.

von Guido Tartarotti

Meine Freundin und ich  teilen einiges nicht. So sind ihr meine geliebten Rolling Stones eher wurscht, und ich bringe wenig Leidenschaft für ihr geliebtes Volleyball-Spielen zusammen.  Sie protestiert zwar nicht, wenn ich die Stones auflege – und ich lege täglich die Stones auf – aber ich habe den Eindruck, dass sie die Musik mehr duldet, als genießt. Und ich komme nicht mit, wenn sie die Freunde zum Volleyball in einer kalten Halle trifft. Volleyball ist für mich ok, wenn wir im Sommer im Garten unseres Freundes B. spielen. Dort besteht Volleyball auch eher aus Biertrinken, Schmähführen und in der Sonne sitzen als aus Spielen. Da ich kurzsichtig und weitsichtig zugleich bin, sehe ich den Ball beim Spielen kaum und kann ihn daher auch nicht schlagen.

Aber wir haben auch vieles gemeinsam, unter anderem eine hemmungslose Liebe zu Erdnussbutter (wir streichen sie nicht aufs Brot, sondern löffeln sie direkt aus dem Glas). Ständig probieren wir neue Sorten aus und sind sozusagen nebenberuflich auf der Suche nach der perfekten Erdnussbutter. Also kam ich auf die Idee, meiner Freundin zu Weihnachten Erdnussbutter zu schenken. Ich recherchierte und fand im Internet tatsächlich ein Angebot für drei amerikanische Erdnussbuttersorten, die, warum weiß ich nicht, als ideale Nahrung für Sportler angepriesen wurden. Ich bestellte und wartete gespannt.

Kurz vor Weihnachten läutete der Paketbote – und überreichte mir ein gigantisches Packerl. Ich öffnete dieses – und erstarrte. Ich hatte versehentlich (meine Augen sind sehr schlecht, sie erinnern sich?) DREI LITER Erdnussbutter bestellt, statt dreier kleiner Gläser.

Meine Freundin bekam am Weihnachtsabend einen Lachkrampf – und jetzt essen wir bis auf weiteres nur noch Speisen und Gerichte auf Erdnussbutterbasis. Wenn ich richtig schätze, sind die drei Kübel bald aufgebraucht, also vermutlich eh schon 2026.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.