Kolumnen
06/30/2021

Bleiben Sie zu Hause! 2.0

Heute endet der drittheißeste Juni der Messgeschichte. Die Hitze- und Unwetterserie scheint mit ihm aber nicht abzureißen.

von Birgit Braunrath

„Betretungsverbot für Freiflächen in Salzburg“ meldete der ORF am Dienstag. Schon wieder Lockdown? Nein, es handelte sich nicht um eine Maßnahme zur Eindämmung der Deltavariante, sondern um eine Wetterwarnung. Die Stadt Linz lockte angesichts drohender Hagelunwetter die Autobesitzer mit zwei Gratisstunden in die Tiefgaragen. Das Land Salzburg riet dazu, Aufenthalte im Freien zu vermeiden. Es klang fast nach dem vertrauten „Bleiben Sie zu Hause!“, hatte aber nichts mit dem Virus zu tun, sondern mit aufziehenden Hagelgewittern, Sturmböen und Überflutungen.

Heute endet der drittheißeste Juni in den 254 Jahren der Messgeschichte. Die Hitze- und Unwetterserie scheint mit ihm aber nicht abzureißen.

Ob diese Klimaentwicklung nur eine Laune der Natur ist, eine Art Zufallsbekanntschaft mit verheerenden Wetterphänomenen – oder doch die hausgemachte Verödung des eigenen Lebensraums, das muss niemand mehr diskutieren. Spätestens unsere Kinder werden es wissen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.