Aus dem Film "Morgen gehört uns"

Aus dem Film "Morgen gehört uns"

© Apollo Film

Kiku
10/29/2020

Kinder verändern die Welt – schon jetzt: Weltreisen beim KinderFilmFestival

Fast zwei Dutzend Filme beim 32. Internationalen KinderFilmFestival. Vorstellung aller Filme in Bildern und Kürzestinfos.

von Heinz Wagner

Von der Mongolei bis Mexiko und über die Niederlande sogar 400 Jahre zurück reisen kannst du beim 32. Internationalen KinderFilmFestival. In Wien findet dieses vom 14. Bis 22. November 2020 statt. Anschließend sind einige der fast zwei Dutzend Filme auch in der Steiermark – Graz, Liezen, Kapfenberg und Eibiswald zu sehen. Wobei sehen für die Festivalfilme fast zu wenig ist, erleben würde es eher treffen.

Originalsprache

Die meisten Filme werden in Originalsprache in den Kinos ausgestrahlt, der deutsche Text wird live im Kino eingesprochen – sozusagen gesprochene Untertitel. Das lenkt nicht von den Bildern ab und der leise aber doch hörbare Originalton lässt auch in die verschiedenen Sprachmelodien eintauchen.

Genauso wichtig ist dem Festival – von Anbeginn an, dass nur Filme gezeigt werden, in denen Kinder oder Jugendliche im Zentrum stehen – und das Geschehen, ob witzig oder (sehr) ernst – aus ihrer Perspektive geschildert wird.

Oma zu Besuch

Oma zu Besuch: Das ist vielleicht ein Schreck für die kleine Mona und ihre Familie: Oma hat überraschend ihren Besuch angekündigt, und die weiß noch nichts davon, dass mit dem neuen Mann ihrer Tochter vier weitere Kinder in die Familie gekommen sind. Jetzt heißt es improvisieren ... Norwegen 2013; 66 Minuten; ab 5 Jahren

Pelle ohne Schwanz

Pelle ohne Schwanz: Die neue Verfilmung aus Schweden um den kleinen Kater mit dem Stummelschwanz, die auf einer 80 Jahre alten Kinderbuchreihe basiert, schildert, wie sich Pelle in der Großstadt unter den Stadtkatzen erst bewähren muss. Schweden 2020; 67 Minuten; ab 6 Jahren

Die kleinen Bankräuber

Die kleinen Bankräuber: Weil der Vater arbeitslos geworden ist, hat die Bank der Familie das Dach über dem Kopf buchstäblich weggezogen. Die beiden Kinder, Robby und Louise, wollen die Bank ausrauben und sich das Verlorene wieder holen? ... Lettland/ Österreich 2009; 76 Minuten; ab 6 Jahren

Jackie und Oopjen

Jackie und Oopjen: Oopjen Coppit, gemalt vom berühmten Rembrandt, steigt aus dem Bilderrahmen im Reichsmuseum von Amsterdam. Sie glaubt, das Mädchen Jackie wäre ihre Schwester Aeltje. Zu allem Überfluss ist Jackies Mutter leitende Mitarbeiterin im Museum ... Niederlande 2020; 1 1/2 Stunden; ab 7 Jahren

Sommer-Rebellen

Sommer-Rebellen: Weil Jonas nicht mit seiner Mutter und seinem kleinen Bruder ans Meer fahren will, reißt er aus und fährt auf eigene Faust zu seinem Großvater Bernard in die Slowakei. Der ist aber seit dem Tod von Jonas‘ Vater nicht mehr derselbe.  Deutschland/ Slowakei 2020; 92 Minuten; ab 7 Jahren

Schwestern

Schwestern: Vega und Bille brechen mit ihrem Vater zu einer Wandertour in der norwegischen Wildnis auf. Das Zelten unter freiem Himmel ist aufregend, und wenn Papa beim Versuch, einen Fisch mit der bloßen Hand zu fangen, ins Wasser fällt, sorgt das für viel Heiterkeit. Doch dann ... Norwegen 2020; 78 Minuten; ab 8 Jahren

Die Adern der Welt

Die Adern der Welt: In den endlosen Weiten der mongolischen Steppe wächst Amra zwischen traditionellem Nomadenleben und modernen YouTube-Videos auf. Deutschland/ Mongolei 2020; 95 Minuten; ab 9 Jahren.

H steht für Happiness

H steht für Happiness: Im Rahmen eines Schulprojekts setzt sich Candice zum Ziel, die Menschen in ihrem Umfeld glücklich zu machen. Das ist kein leichtes Unterfangen ... Australien 2019; 102 Minuten; ab 9 Jahren

Morgen gehört uns

Morgen gehört uns: José Adolfo, Arthur, Aïssatou, Heena, Peter, Kevin und Jocelyn – sie alle setzen ihre Kräfte gegen Ungerechtigkeit und Gewalt ein. Mutig wenden sie sich gegen Ausbeutung, Kinderarbeit, Zwangsverheiratung, Umweltzerstörung, Bildungsferne und Armut - von Indien über Guinea, Frankreich und die USA bis nach Peru und Bolivien folgt diese Dokumentation ... Frankreich 2019; 84 Minuten; ab 9 Jahren

Der Club der hässlichen Kinder

Der Club der hässlichen Kinder: „Sauber bleiben!“ So lautet der Slogan des neuen Präsidenten Isimo, dem Paul und andere Kinder, gepaart mit der entsprechenden Geste, allgegenwärtig  ausgesetzt sind. Alle machen mit ... bis... Niederlande 2019; 91 Minuten; ab 10 J.

Mein Bruder jagt Dinosaurier

Mein Bruder jagt Dinosaurier: Ein Superheld soll dieser kleine Kerl mit den zusammengewachsenen Zehen sein, der Bruder, den Jack sich immer schon gewünscht hat. Im Lauf der Jahre findet er aber heraus, dass es nicht Superkräfte sind, die Gio besonders machen, sondern ... Italien 2019; 102 Minuten; ab 10 Jahren

Fourmi – Von Liebe und Lügen

Fourmi – Von Liebe und Lügen: Theos Vater ist seit der Scheidung arbeitslos und trinkt. Auf dem Fußballfeld, auf dem Theo brilliert, ist er kein beliebter Gast, weil er gerne randaliert. Als sich ein Talent Scout ... Frankreich 2019, 105 Minuten; ab 11 Jahren  

Die Wölfe

Die Wölfe: Ihre Wölfe nennt die Mutter Max und seinen kleinen Bruder Leo. Vor kurzem ist die Familie aus Mexiko in die USA eingewandert und haust in einem heruntergekommenen Zimmer, in dem Max und Leo tagtäglich ausharren müssen, bis die Mutter von der Arbeit zurückkehrt. In der Enge der schmutzigen vier Wände erfinden die beiden fantasievolle Abenteuer ... Mexiko 2019; 95 Minuten; ab 12 Jahren

Unsound – Ungehört

Unsound – Ungehört: Noah ist Musiker und gerade etwas ziellos aus England nach Australien gekommen. Finn ist als Mädchen geboren und möchte ein Junge werden. Als sich die Beiden zum ersten Mal in dem Vereinshaus begegnen, um das Finn sich kümmert, unterhalten sie sich über ein Tablet. Denn Finn ist gehörlos. Australien 2019; 88 Minuten; ab 14 Jahren

Ein ganzer Kerl

Ein ganzer Kerl: bZwei Jahre nach einem schweren Autounfall ist Tom immer noch traumatisiert. Von seinen Eltern fühlt er sich unverstanden, die neue Schule stellt eine psychische Herausforderung für ihn dar. Zum Glück ist sein großer Bruder Leo immer zur Stelle ... Frankreich 2019; 88 Minuten; ab 14 Jahren

Projekte, die Kinder ins Leben gerufen haben

Das trifft für alle Filme, ganz besonders aber für „Morgen gehört uns“ zu. „José Adolfo, Arthur, Aïssatou, Heena, Peter, Kevin und Jocelyn – sie alle setzen ihre Kräfte gegen Ungerechtigkeit und Gewalt ein“, wird dieser aus Frankreich kommende Film im Programm angekündigt. „Mutig wenden sie sich gegen Ausbeutung, Kinderarbeit, Zwangsverheiratung, Umweltzerstörung, Bildungsferne und Armut. Eine Genossenschaftsbank, bei der Kinder mit Müllsammeln Geld verdienen, ein tägliches Sandwich für die Obdachlosen oder eine Zeitung, die sich mit der Situation von Straßenkindern beschäftigt. Die Fantasie der Kinder bei der Umsetzung ihrer Ideale kennt keine Grenzen.

Von Indien über Guinea, Frankreich und die USA bis nach Peru und Bolivien folgt diese Dokumentation Kindern in aller Welt, die sich dem Ziel verschrieben haben, für eine bessere Zukunft zu kämpfen, und stellt ihre Projekte vor.“

Der kleine Vogel und die Bienen

Der kleine Vogel und die Bienen; 4:33 Minuten, Schweiz 2020

Ein bisschen verloren

Ein bisschen verloren; 5:12 Minuten; Frankreich 2017

Unentdeckt

Unentdeckt; 2:49 Minuten; USA 2017

Der Roboter und der Wal

Der Roboter und der Wal; 6:22 Minuten, Schweden 2018

Heidelbeerjagd

Heidelbeerjagd; 6:56 Minuten; Tschechische Republik 2017

Cats & Dogs

Cats & Dogs – Die Geschichte mit der Katze und dem Hund; 6:09 Minuten; Schweiz/Deutschland 2015

Kleiner Funke

Kleiner Funke; 3:07 Minuten; Frankreich 2019

Cat Lake City

Cat Lake City; 6:41 Minuten; Deutschland 2019

Erstmals plus Rückblick

In der Regel handelt es sich auch um Filme, die hier zum ersten Mal gezeigt werden, fast immer mit auch einer Ausnahme einer Art Retrospektive, also einer Rückschau. Diesmal gibt’s für ältere Semester ein Wiedersehen, für Kinder sowieso eine erstmalig Begegnung mit „Die kleinen Bankräuber“. Diese lettisch-österreichische Koproduktion wurde vor elf Jahren als Premiere gezeigt. Der Kinder-KURIER hatte damals die nach Wien gekommenen Kinder-Darsteller_innen aus Riga, der Hauptstadt Lettlands, interviewt. Deshalb veröffentlichen wir erneut das alte Interview – und ein neues mit der damals 11-Jährigen, die nun Musikerin und Musiklehrerin ist. Siehe die Links.

Follow@kikuheinz

32. Internationales KinderFilmFestival
Wien

14. Bis 22. November 2020
Cinecenter, Cinemagic, Votivkino
Festivaltelefon: 0664 465 56 60
Für Schulen: (01) 4000-83400

Kinderfilmfestival.at

Steiermark – 12. Internationales KinderFilmFestival
Graz, Liezen, Kapfenberg und Eibiswald

Organisation: Ines Wagner
Telefon: 650 714 72 80
ines.wagner@kinderfilmfestival.at

Kinderfilmfestival.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.