Genuss
11.12.2017

Coffee to go in Wien nur selten fair oder bio

Die NGO Südwind testete Kaffee-Angebote in Bäckereien: Nur zwei Ketten bieten bio-fairen Coffee to go an.

Wer in einer Bäckerei in Wien Kaffee zum Mitnehmen bestellt, muss meist auf fair gehandelte oder bio-zertifzierte Produkte verzichten. Das hat ein Test der Menschenrechtsorganisation Südwind ergeben. Die NGO hat zwölf Bäckerei-Ketten und ihre Heißgetränke unter die Lupe genommen.

Der Großteil der Anbieter schenkt weder Kaffee mit Bio- noch mit Fairtrade-Siegel aus: Nur zwei Ketten – Ströck und Gradwohl – bieten bio-fairen Coffee to go an. Der Test habe auch gezeigt, dass bio- und Fairtrade-zertifizierter Kaffee nicht teurer sein müsse. Die beiden Sieger würden beim Preis im Mittelfeld liegen.

Südwind hat laut eigenen Angaben eine Petition für den Ausbau des bio-fairen Angebots gestartet. Sie wurde laut der Organisation bereits von mehr als 1.000 Personen unterzeichnet.