© APA/BARBARA GINDL

Rangliste
12/29/2016

Top 10: Die besten Sekte Österreichs

Die Weinkritiker von Gault&Millau kürten einen Blanc de Blancs von Schloss Gobelsburg zum besten Sekt des Landes. Eine kleine Entscheidungshilfe für all jene, die sich noch mit Sprudel für Silvester eindecken wollen.

von Anita Kattinger

"Er ist bewusst leicht reduktiv, enorm trinkfreudig und sehr erfrischend. Dabei doch sehr elegant und von hochattraktivem Ausdruck" – mit Lob geizten die Tester von Gault&Millau bei der Bewertung des besten österreichischen Sekts nicht, der heuer zudem zum "Sekt des Jahres" gekürt wurde.

Die Trauben für die Cuvée stammen aus dem Jahre 2012: Grüner Veltliner, Chardonnay und Welschriesling. Der Chardonnay reifte für sechs Monate im 600 Liter Eichenfass, die beiden anderen Sorten wurden klassisch im Edelstahltank ausgebaut. 2013 wurde der Grundwein für die zweite Gärung in Flaschen abgefüllt und nach zweieinhalb Jahren Reifung degorgiert.

1. Blanc de Blanc, Schloss Gobelsburg, 22 Euro

2. Blanc de Noirs Brut 2010, Christian Madl

3. Blanc de Noirs Brut Nature 2008, Weinviertler Sektmanufaktur, 18, 9 Euro

4. Brut Rosé, Bründlmayer, 22,8 Euro

5. Méthode Jurtschitsch Brut Nature 2010, Jurtschitsch, 19,5 Euro

6. Blanc de Blancs 2014, Sepp Moser, 18 Euro

7. Pet Nat. Vol. 2 2015, Fuchs & Hase, 15,9 Euro

8. Sauvignon Blanc Sekt 2014, Karl Steininger, 20 Euro

9. Brut 2012, Malat, 20 Euro

10. Brut Rosé, Loimer, 19,9 Euro

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare