Burger gibts nun auch in der Praterstraße.

© Culinarius/APA-Fotoservice/Hautz

Genuss
02/04/2019

Rinderwahn eröffnet dritten Standort

Die Gastronomen-Familie Huth erweitert ihr Burgerkonzept um eine weitere Filiale.

von Ingrid Teufl

Burger gehen derzeit offenbar besser als italienische Küche: Anders ist es wohl nicht zu erklären, dass die Gastronomen-Familie Huth ihr italienisches Lokal "Eatalico" in der Praterstraße 31 zu einer weiteren Filiale ihrer "Rinderwahn"-Kette macht. Damit werden nun neben den Lokalen in der Weihburggasse und am Naschmarkt drei Mal Burger gebraten.

Auch hier werden die Burger zwischen Brioche-Buns gepackt und es wird Wert auf hochwertige Zutaten gelegt. Ebenso gibt es die French Fries mit Rinderwahn-Mayonnaise.

Das frühere "Eatalico" zeigt sich nun statt im italienischen in amerikanischem Style, ansonsten lebt das Lokal mit 120 Sitzplätzen auch in der Praterstraße von den leistbaren Burgern und der ungezwungenen Atmosphäre.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.