Genuss
07.04.2017

Neue Sekt-Bar veranstaltet Sonntags-Brunch

Die neue Sekt-Bar von der Sektkellerei Schlumberger veranstaltet jeden Sonntag Brunch in der Innenstadt.

Die traditionelle Sektkellerei Schlumberger geht neue Weg und testet in der Wiener Innenstadt eine urbane Pop-up-Bar ab. Im Wanddesign des Interieur, das geometrische Formen aufgreift, findet sich Gold und Rosé wieder – Sitzgelegenheit gibt es auf recycelten Palettenmöbeln.

Für die Getränke sorgt Barchef Dein Dumancic, mehrfacher österreichischer Staatsmeister, mit jahrelanger Erfahrung im Showbarkeeping. Kredenzt werden Cocktail-Kreationen mit den Sekten Schlumberger On Ice Calssic und Rosé (alle 9,50 Euro). Kooperationen mit Food Affairs und dem ConceptstoreSneak Insorgen für kulinarische Highlights wie wöchentliche Dinner-Veranstaltungen mit Sektbegleitung und gemütlichem Sonntags-Brunch.
Schlumberger-Vorstandsvorsitzender Eduard Kranebitter: "Als Auftakt unseres 175-Jahr-Jubiläums starten wir mit einer neuen Idee in den Frühsommer. Unser Ziel ist es, die Marke dadurch näher zum Konsumenten zu bringen und erlebbar zu machen. Unsere 175-jährige Tradition sehen wir vor allem als ein Versprechen für die Zukunft. Besonders wichtig ist uns daher, mit innovativen Konzepten auch die jüngere, urbane Zielgruppe zu erreichen."

Ein kleiner Verkaufsshop ist angeschlossen und bietet auch "Sekt to go".

Info: Schlumberger Pop-up-Bar, Jasomirgottstraße 4, 7. April um 16 Uhr, April und Mai geöffnet, jeden Donnerstag 4-Gänge-Dinner mit Sektbegleitung um 18:30 bis 21 Uhr, 49 Euro, buchbar über Food Affairs), jeden Sonntag um 10 bis 12:30 Uhr und von 12:30 bis 15 Uhr Brunch (buchbar bei www.sneakin.at)