McDonald's serviert Heißgetränke in Porzellan und Glas

File photo of McDonald's McCafe coffees at its Har
Foto: REUTERS/KIM KYUNG-HOON Kaffee nicht mehr im Pappbecher.

Der Fastfood-Riese will in Deutschland Verpackungsmüll weiter reduzieren.

Die Fastfoodkette McDonald's stellt auf Kaffee und Kakao in Porzellangeschirr und Gläsern um. Wie McDonald's Deutschland am Donnerstag mitteilte, bekommen Gäste "ab sofort" in mehreren hundert Filialen ihre Heißgetränke im Glas oder in der Tasse serviert. McDonald's wolle damit den Einsatz von Verpackungen weiter reduzieren, erklärte das Unternehmen.

 … Foto: KURIER/Martin Gnedt Einem Konzernsprecher zufolge sind derzeit knapp 400 der deutschlandweit rund 1.500 Filialen auf das Konzept "Restaurant der Zukunft" umgerüstet. "So gut wie alle" werden demnach innerhalb der kommenden drei Monate Heißgetränke in Porzellangeschirr und Gläsern anbieten. Bis zum Jahresende sollen über 570 Filialen umgerüstet sein, bis Ende 2019 dann der Großteil der Restaurants. In diesen Filialen kann etwa digital am Terminal bestellt werden, außerdem wird die Bestellung serviert.

Die US-Fastfoodkette hatte kürzlich bereits in Frankreich eine kleine Revolution ausgerufen: Seit Mitte Juni bekommen Kunden, die einen teuren "Signature"-Burger bestellen, Messer und Gabel dazu. Das Besteck ist aus wiederverwertbarem Plastik.

(APA / kaa) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?