Genuss
27.04.2017

Innocent ruft Smoothies zurück

Die in Salzburg ansäßige Firma "innocent" rief Getränke in Deutschland zurück – Österreich sei nicht betroffen.

Wegen einer möglichen Verunreinigung durch ein Plastikteil sind in Deutschland Smoothies der Firma "innocent" zurückgerufen worden. Das teilte das Unternehmen, das den deutschsprachigen Raum von Salzburg aus betreut, am Donnerstag mit. Möglicherweise sei ein Fremdkörper in Form eines Plastikteils in das gemixte Getränk aus Obst und Gemüse geraten. Österreich ist nicht betroffen.

Einer Mitteilung zufolge ist in Deutschland die Charge "innocent Super Smoothie Antioxidant" 360 ml mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27. Mai betroffen. Die Firma rät vom Verzehr des Smoothies wegen Erstickungsgefahr ab. Die größeren Flaschen des Getränks sollen unbedenklich verzehrt werden können.