Picknickplatz der Schmittn des Weingut Dürnberg

© ERICH REISMANN/Weingut Dürnberg

Zum Muttertag
04/30/2016

Die schönsten Picknick-Platzerl

Ob im Weingarten, am Wasser oder im Schlosspark – wie wäre es heuer mit einem Muttertags-Essen im Grünen? Die freizeit hat die schönsten Platzerln dafür ausgesucht.

von Heidi Strobl

Der Genuss im Grünen hat eine lange Geschichte, war doch das gemeinsame, geplante Essen im Freien schon in der Antike bekannt. Bei uns bieten immer mehr Wirte und Winzer Picknickkörbe an und verraten dazu ihre Lieblings-Genuss-Platzerln.

Wer also überfüllte Lokale am Muttertags-Wochenende meiden möchte, könnte die Mama doch mit einem Ausflug überraschen und dort „zufällig“ einen befüllten Picknickkorb vorfinden (unbedingt mindestens 1-2 Tage vorher bestellen!). Und sollte das Wetter nicht mitspielen oder das Wochenende bereits verplant sein, so ist ein Picknick-Gutschein jedenfalls ein nettes Geschenk, von dem alle etwas haben. Gut zu wissen: Für die Ausrüstung wird üblicherweise eine Kaution verlangt, die man später zurückbekommt.

Im Park

Aus dem Vollen schöpft Irene Pöhl, wenn sie ihre Picknickkörbe liebevoll mit Delikatessen vom Kutschkermarkt bestückt. Z.B. Ciabatta gefüllt mit Trüffelbrie, Kräuternüssen und Rucola, Olivenbrot mit Radicchio, Prosciutto und Pecorino oder eine Waldbauernflade mit Schinkenspeck, Eierspeis und Paprika. Damit spaziert man dann am besten in den Türkenschanzpark, den Pötzleinsdorfer Schlosspark oder auf den Schafberg. Preis pro Person: 14 €.
Pöhl’s am Kutschkermarkt, Wien 18, www.kaesestand.at

Beim Kaiser

Das ehemalige kaiserliche Jagdrevier bildet die perfekte Kulisse für ein kleines Wiesengelage unweit der Stadt, die Hermesvilla hält das kulinarische An-gebot dafür bereit: Frühstückskorb, Wiesenkorb, Holzhackerkorb – und viele mehr. Dazu kann man sogar Spiele ausborgen, von Boccia über Federball und Frisbee bis Uno. Der schnellste Weg zur Hermesvilla führt übrigens über das Lainzer Tor. Achtung: Hunde dürfen nicht in den Park. Preis: von 11,90 bis 14,90 € pro Person ab 2 Personen, Getränke extra. Café Restaurant Labstelle in der Hermesvilla im Lainzer Tiergarten, Wien 13 www.hermes-villa.at

Im Weingarten

Am Fuße der mächtigen Burgruine Falkenstein hat das Team vom Weingut Dürnberg einen bezaubernden Picknickplatz mit Blick über das Weinviertler Hügelland eingerichtet. In der ehemaligen Dorfschmiede, der „Schmittn“ holt man sich den Korb – gefüllt mit Speck, Bratl, Grammelschmalz, Pastete, Gemüse, Obst, Brot und Kuchen. MinerAalwasser, Besteck, Brettln, Gläser und was man sonst noch so brauchen kann, sind auch dabei. Preis: 35 € für 2 Personen, dazu gekühlte Weine zu Ab-Hof-Preisen. Weingut Dürnberg, Kirchengasse 58, 2162 Falkenstein
www.duernberg.at

An der Donau

Runter an die Donau oder rauf in die Weingärten der legendären Ried Achleiten –
Karl und Barbara Holzapfel verraten ihren Gästen die schönsten Picknickplätze,
bei schlechtem Wetter gibt’s auch überdachte Platzerln (z.B. im Arkadengang ihres historischen „Prantauerhofs“). In der Picknicktasche: Köstlichkeiten aus der Gourmet-Küche des Gutshofrestaurants, dazu gekühlte Weine zu Ab-Hof-Preisen.
Ab Sommer sind auch Weingartenhütten mit Picknick buchbar.
Preis: 26 € pro Person (ab zwei Personen, ohne Wein), Kinderpicknick 12 €.
Prantauerhof, Weingut Holzapfel, Joching 36, 3610 Weißenkirchen
www.holzapfel.at

Mit Fernblick

Dass die Weine vom „Graben-Gritsch“ beständig gut und für Wachauer Verhältnisse durchaus günstig sind, ist schon ein guter Grund, um nach Spitz zu fahren. Der Picknickplatz mit Fernblick oberhalb des Weinguts ist einer mehr. Bodenständige Schmankerln finden sich im Picknickkorb der Familie Gritsch, dazu Wein und Wasser. Preis: 26 € für 2 Personen
Weingut Graben-Gritsch, 3620 Spitz, Viessling 21
www.josef-gritsch.net

In der City

Julia Kutas ist die Picknick-Spezialistin in der Wiener Innenstadt, kürzlich erschien ihr Buch „City Picknick“ (Brandstätter Verlag). Sie befüllt wahlweise einen coolen Metallkübel oder einen stilvollen Korb mit saisonalen Salaten, Quiches, Hauptgerichten und Desserts aus der Tages- bzw. Wochenkarte ihrer Lokale, dazu Krahu (pannonischer Cider) und hausgemachte Limonade. Damit spaziert man dann bis zur nächsten Parkbank, in den Stadtpark oder macht ein Rooftop Picknick mit Blick auf die Stadt. Preis: für 1-2 Personen 39 €, für 2-3 Personen 49 €, für 3-4 Personen 59 €.
Hidden Kitchen, Färbergasse 3 (Wien 1) und Invalidenstr. 19 (Wien 3)
www.hiddenkitchen.at