Rezept: Knuspriges Bauchfleisch

Schweinebraten<br />
…
Foto: Tim Noakes, Jonno Proudfoot and Sally-Ann Creed 2015/Südwest Verlag Knuspriges Bauchfleisch

Keine Angst vor Fett! Und keine Angst vor Schwein! Lieber ab und zu ein schönes Stück eines gesund aufgewachsenen, fetten Schweins als ständig mageres Billigfleisch!

ZUTATEN
für  4-6 Personen


1,2 kg Bauchfleisch vom Schwein (ohne Knochen, mit Haut)
3 EL zerlassenes Kokosöl
1 TL feines Salz
1 EL grobes Salz
1 EL Fenchelsamen
40 g Butter
4 mittelgroße Zwiebeln, mit Schale (!) längs halbiert
3 frische Lorbeerblätter
1 Handvoll Salbeiblätter

Aufwand: **| Zubereitungszeit:  ca. 3 Stunden|
Preis: * | Kalorien: ca. 1.000 kcal/Person
 

Backrohr auf 160°C vorheizen. Bauchfleisch mit Küchenpapier trocken tupfen, die Fettschicht nicht (!) einschneiden.  Rundherum mit Kokosöl und feinem Salz einreiben. Dann oben und unten mit dem groben Salz und den Fenchelsamen bestreuen und gut festklopfen – Salz und Samen sollten nicht herunterfallen.
Einen Bratrost in eine Auffangschale setzen, das Fleisch mit der Haut nach oben drauflegen. Etwa 1 Liter Wasser in die Auffangschale gießen, dabei darauf achten, dass das Fleisch nicht mit dem Wasser in Berührung kommt. Die Auffangschale auf das unterste Backofengitter stellen, das Fleisch 1½ bis 2 Stunden braten.
Währenddessen in einer ofenfesten Pfanne Butter zerlassen. Die Zwiebeln mit der Schale nach oben hineinlegen und ca. 10 Minuten sachte braten, bis sie zu bräunen beginnen. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen, mit den Lorbeer- und Salbeiblättern auf die Zwiebeln in die Pfanne legen. Nochmals ins Backrohr stellen und 1 Stunde weiterbraten. Die Kruste sollte schön knusprig sein. Falls nicht, Brathitze erhöhen und bis zu 40 Minuten weiterbraten. Gegebenenfalls etwas Wasser zugeben. Den fertigen Braten aus dem Ofen nehmen und rasten lassen, den Saft in einen Topf seihen und am Herd zur gewünschten Konsistenz einköcheln lassen. Dazu: Erdäpfel- oder Karfiolpüree und/oder geschmorter Fenchel.

Aus dem Buch „Die High-Fat Revolution“, Südwest Verlag, 20,60 €

TIPP: Unter www.nahgenuss.at kann man Bio-Schweinefleisch direkt beim Bauern bestellen.
Abgegeben wird jeweils 1/4 eines Tieres, geschlachtet wird erst, wenn sich Käufer für alle 4/4 gefunden haben.

heidi.strobl@kurier.at

freizeit.at-button

(KURIER freizeit am Samstag) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?