Genuss
27.05.2017

Top 5: Die schönsten Schanigärten in Wien, Teil 2

Warum die Wiener ihre Schanigärten so lieben: ursprünglich eine spontane Sache, von schönem Wetter abhängig, das Lokalinnere nach außen gekehrt. Und diese zählen zu den besten:

1. CAFÉ ANSARI
Eine exquisite Schanigarten-Meile: Ansari, Mochi und Ramasuri bilden hier eine der attraktivsten Schanigarten-Zonen Wiens, man sitzt wie in Paris Saint-Germain. Und isst auch noch gut.
Wien 2, Praterstr. 15,
01/276 51 02,
Mo-Sa 8-23.30, So 9-15
www.cafeansari.at

2. CAFÉ KORB
Der beste Platz für eine kleinere oder größere Pause in Wiens Innenstadt. Und der Schanigarten am Schnittpunkt von Brandstätte, Tuchlauben und Kühfußgasse ist einfach ein Traum.
Wien 1, Brandstätte 9,
01/533 72 15,
Mo-Sa 8-24, So, Fei 10-24,
www.cafekorb.at

3. SKOPIK & LOHN
Dieses Lokal besitzt ein großartiges Interieur (wienerisch-französisch, mit Kunst von Otto Zitko an der Decke), aber halt auch einen extra-charmanten, entspannten Schanigarten mit Markise.
Wien 2, Leopoldsg. 17,
01/219 89 77,
Di-Sa 18-1
skopikundlohn.at

4. MUSEUMSQUARTIER
Zehn Lokale stellen hier bei Sonne ihre Tische raus, zehn coole Schanigärten.
Die Favoriten sind Corbaci und Café Halle, aber auch im Schanigarten der kantine sitzt man nett.
Wien 7, Museumspl. 1,
Mo-So 9-2,
www.mqw.at/essentrinken

5. IL SESTANTE
Das Il Sestante ist eine tadellose Pizzeria, in der man seit Jahren und Jahrzehnten gut isst. Der Schanigarten am Jodok-Finkh-Platz ist aber absolut Weltklasse, der hat römisches Potenzial.
Wien 8, Piaristeng. 50,
01/402 98 94,
Mo-So 11.30-23.30,
www.sestante.at


florian.holzer@kurier.at