Das Speisenangebot ist französisch inspiriert.

© Stadtgarten/Nikolaus Mautner Markhof

Genuss
04/29/2019

Ess-Tour: Ein Stadtgarten mit französischem Flair

Die Bar Kleinod zieht im Sommer in den Stadtpark, das Cafe Francais steuert sommerliche Speise-Klassiker aus Frankreich bei.

Kaum wird es wärmer, lechzt man nach abendlicher Openair-Aktivität an neuen Orten. Und offenbar nach Gelegenheiten, sich in High-Heels, Ultra-Minis (Frauen) oder legeren Hemden (Männer) – und natürlich Sonnenbrillen (alle) – schon sehr sommerlich zu präsentieren. Dabei ist es erst Ende April und der Kleinod Stadtgarten neben dem Kursalon Hübner im Stadtpark hat gerade eröffnet – lange Warteschlangen am Eingang gibt’s trotzdem schon.

Französisches Flair geht immer

Sei’s drum. Südfranzösisch angehauchtes Sommerfeeling kann man nicht früh genug ausleben.

Man muss hier auch nicht nur zum Sehen-und- Gesehen-Werden herkommen. Der Platz unter Kastanienbäumen hat einfach was. Die Macher der angesagten Kleinod-Bar (1., Singerstr. 7) wandeln ihn heuer mit Partnern zum Sommer-Pop-up um.

Spezielle Garten-Cocktails

Wie in der Rooftop-Bar über dem Petersplatz, die in den vergangenen zwei Jahren die erweiterte Kleinod-Bar war, wurden für die Location Gin Tonic-Variationen kreiert. Der „Salmoncito“ (11,50 €) ist durch roten Vermouth angenehm bitter, der Holunderblütensirup dazu ist aber zu großzügig dosiert.

Französisch inspirierte Speisen-Klassiker

Dazu gibt es französisch inspirierte Klassiker, um die sich das Team des „Cafe Francais“ (9., Währingerstr. 6) kümmert. Trotz des Andrangs in der Outdoor-Location gelingen  die Speisen gut: Der vegetarische Flammkuchen (9 €) mit würzigem Creme Frâiche-Brie-Lauch-Belag ist dünn und knusprig und würde auch zwei satt machen.

Die Bowl St. Tropez (15 €) mit  Lachstatar schmeckt schön frisch nach Zitrone und Chili.

Info: Kleinod Stadtgarten, Johannesg. 33 (neben Kursalon Hübner), 1010 Wien. Geöffnet Dienstag bis Samstag 12 bis 22 Uhr. in der Hauptsaison Montag bis Mittwoch 12 bis 24 Uhr, Donnerstag bis Samstag 12 bis 2 Uhr, Sonntag 10 bis 20 Uhr