© APA/EXPA/JOHANN GRODER

Genuss
09/02/2019

Haselsteiner macht aus Ex-Hauben-Lokal Hanner eine Vinzirast

Der Industrielle möchte das Lokal der sozialen Einrichtung Vinzirast zur Verfügung stellen.

von Anita Kattinger

2016 sperrte Haubenkoch Heinz Hanner sein mit drei Hauben ausgezeichnetes Restaurant und das angeschlossene Seminarhotel in Mayerling nach mehr als drei Jahrzehnten zu. Angeblich blieben rund 50 Prozent der Business-Stammgäste wegen der damals neuen Compliance-Richtlinien aus.

Im Jahr 2016 war von neuen Investoren und Plänen für die Liegenschaft die Rede, etwa einer Schönheitsklinik. Zur Umsetzung kam es jedoch nie.

Auf Betreiben der Gläubigerbank musste die 27.000 Quadratmeter Grund umfassende Liegenschaft im Vorjahr versteigert werden. Bestbieter war mit 1,5 Millionen Euro die ZMI Gmbh aus Spittal an der Drau, die im Sommer 2019 auch als Eigentümerin im Grundbuch eingetragen wurde. Hinter der ZMI GmbH steht die Privatstiftung von Hans Peter Haselsteiner, wie das Wirtschaftsmagazin Gewinn in seiner neuen Ausgabe berichtet.

"Ich habe die Liegenschaft ursprünglich für eines meiner Kinder gekauft. Diesbezügliche Pläne haben sich aber zerschlagen. Nun habe ich die Immobilie der Vinzirast zur Verfügung gestellt", so Haselsteiner im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin.

Die Vinzirast möchte laut seinen Angaben dort in Zukunft Gemüse anbauen, einen Hofladen und Ferienzimmer eröffnen. Dort soll Menschen der Wiedereinstieg ins Arbeitsleben ermöglicht werden.