© © EMF/Pernille Loof

freizeit Wohnen & Design
01/20/2020

Kommandozentrale im Vorraum: Für den Überblick daheim

Martha Steward, Haushalts-Queen aus den USA, verrät wie man Ordnung ins Zuhause bringt – mit der Kommandozentrale im Vorzimmer.

Organisation ist in den eigenen vier Wänden alles – vor allem, wenn viele Menschen, eine große Familie, gemeinsam unter einem Dach wohnen. Martha Stewart, US-amerikanische Fernsehmoderatorin, Fernsehköchin, Unternehmerin und Autorin zeigt in ihrem „Handbuch für fast alles“, wie alle Bereiche eines Hauses oder einer Wohnung durchdacht organisiert werden können. Für einen Eingangsbereich, der Bewohner und Gäste entsprechend empfangen soll, empfiehlt sie Ordnungssysteme. Das kann ein Multifunktionsschrank (Garderobe, Schuhschrank und Stauraum in einem) sein. Haken für Jacken, Schals und die Hundeleine sind praktisch. Sind Kinder im Haushalt, sollten einige in ihrer Höhe angebracht werden.

Ordnungssysteme

Körbe helfen dabei, große und kleine Gegenstände (Regenschirme, Mützen, Sonnenbrillen, Kleingeld) in passenden Behältern aufzubewahren. „Sie können jedem Familienmitglied eine Box zuweisen oder jeder Kategorie einen eigenen Behälter: Sport, Haustiere, etc“, so die Autorin. Weiters braucht es im Vorraum eine Fläche zur Ablage von Taschen und Einkaufstaschen. Das können Wandtischchen sein, Sideboards, Regale oder eine Truhe. Eine Sitzgelegenheit lässt den Eingangsbereich nicht nur freundlicher wirken, sie hat auch einen praktischen Zweck. So kann man sich beim An- und Ausziehen von Schuhen hinsetzen.

Stauraum

Viele Bänke bieten außerdem Stauraum für Schuhe oder Platz für Körbe. Mit einem Teppich lässt sich der Vorraum individuell gestalten. Ideal sind leicht zu reinigende Modelle aus Kokosfasern oder Wolle. Für nasse Schuhe und Stiefel sollte eine Schuhablage vorhanden sein, wo sie abtropfen können. „Damit niemand mein Zuhause mit Straßenschuhen betritt, habe ich einen Korb mit Hausschuhen und Gästehausschuhen im Eingangsbereich stehen“, verrät Martha Steward. So bleiben die Böden sauber und man hat stets warme Füße.

Kommandozentrale

Für Übersichtlichkeit und Ordnung im Eingangsbereich ist eine Kommandozentrale unerlässlich. Hier haben Einkaufs- und To-do-Listen ihren Platz. „Denn Schulrundschreiben und anderer täglicher Kleinkram häufen sich gerne an“, so die Autorin. Daher benötigt jedes gut organisierte Zuhause eine Kommandozentrale – am besten im Vorzimmer oder in der Küche.

So geht’s

Besorgen Sie sich im Baumarkt eine Pinnwand aus Sperrholz und Kork in der gewünschten Größe und Form und eine Deko-Folie nach Wahl. Die Pinnwand wird an den Ecken mit Ösen und Schrauben an der Wand befestigt. Die Deko-Folie wird nun mit extralangen Reißnägeln fixiert. Zu guter Letzt werden hübsche Halterungen und Klammern für Schlüssel, Eintrittskarten, Einladungen, Fotos und Stifte angebracht. Ein Monatskalender sollte Teil der Kommandozentrale sein, das hilft dabei, alle Termine der Familie im Auge zu behalten, rät die Autorin. Dekorative Elemente wie Postkarten und Fotos lockern die Pinnwand auf.  Wichtig ist, dass alle Notizen regelmäßig aktualisiert werden, damit die Pinnwand nicht überfüllt wirkt und die Übersichtlichkeit verloren geht.

Buchtipp

Die Haushaltsqueen aus den USA veröffentlicht in „Das Handbuch für fast alles“ ihr gesammeltes Wissen: wie man Stauraum nutzt,  Ordnung schafft, Flecken aller Art entfernt etc. EMF Verlag, € 28,00