Symbolbild

© Getty Images / Jacobs Stock Photography Ltd

freizeit trending
05/05/2020

Herrchen, das seinen blinden, tauben Hund weckt, lässt im Netz Herzen schmelzen

Ein Tierpfleger, der zeigt, wie er jeden Morgen seinen Schützling mit besonderen Bedürfnissen weckt, wurde zum viralen Hit.

Der 25-jährige Aiden Mann ist ein in Nashville, Tennessee, beheimateter Tierarzthelfer - und selbst stolzer Hundebesitzer. Vor fünf Jahren adoptierte er Mischling Lola, und im vergangenen Sommer ergänzte Plum, einen australischer Schäferhund, die Familie. Jedoch: Plum wurde taub und teilweise blind geboren.

Zu Beginn sei er nervös gewesen, sich um einen Hund mit besonderen Bedürfnissen zu kümmern, jedoch habe er sich schnell in Plum "verliebt", so Mann gegenüber Insider. "Ich wusste definitiv nicht, worauf ich mich einlasse, aber ich wusste, dass ich ihr ein gutes Leben geben wollte", ergänzte er. Im Laufe der Zeit lernten beide, auf ihre besondere Art und Weise zu kommunizieren, wie man auf Manns Instagram-Account sehen kann. Hier zeigt er auch, wie er seine Hündin jeden Morgen weckt, ohne sie allzu sehr zu erschrecken.

Mit einem sanften Atemhauch gibt das Herrchen dem Schützling nämlich ein Zeichen. Überrascht ist Plum trotzdem, jedoch weiß sie, dass es danach jede Menge Streicheleinheiten gibt, wie Mann im Videoclip, der sich derzeit rasant in den Sozialen Netzwerken verbreitet, zeigt.

Gegenüber Insider gibt er an, dass er mit seinem viralen Erfolg auf ein wichtiges Thema aufmerksam machen will. "Ich bin transsexuell und auch Plum ist 'anders'. Ich hoffe, dass wir zeigen können, dass jeder Mensch - egal wie unterschiedlich wir alle sind - Liebe und die Chance auf ein glückliches Leben verdient", so Mann.