Symbolbild

© Getty Images / Halfpoint

freizeit trending
04/30/2020

Schau aus dem Fenster: Menschen teilen ihren Quarantäne-Ausblick

In der Facebook-Gruppe "View From My Window" zeigen Menschen, was sie in Heimisolation vom "Leben draußen" mitbekommen.

Weltweit befinden sich Menschen derzeit in Quarantäne in den eigenen vier Wänden. Ist das Homeworkout beendet, das Bananenbrot gebacken und die Lieblingsserie zu Ende geschaut, bleibt oft immer noch viel Zeit - um aus dem Fenster zu schauen, beispielsweise. Dass dieser Anblick je nach Wohnort stark varriert, liegt auf der Hand.

Die Facebook-Gruppe "View From My Window" sammelt Schnappschüsse dessen, was Menschen weltweit zu Gesich bekommen, wenn sie nach Draußen schauen. Mit über 2,1 Millionen Mitgliedern ist die Seite sehr erfolgreich: Hunderte Einreichungen samt Beschreibung gibt es bereits zu sehen. Gegründet wurde die Gruppe Ende März von der in Amsterdam lebenden Grafik-Designerin Barbara Duriau.

Ganz egal, ob man "auf die Dächer der Stadt blickt, einen Park sieht, den kleinen Garten, ob man Gebäude, das Meer oder eine Straße sieht, die Idee ist, die Atmopshäre des Ortes, an dem man sich während des Lockdowns befindet, zu teilen", wird der Hintergrund auf Facebook erläutert. Dabei gehe es nicht darum, ausschließlich ästhetische Bilder zu zeigen, sondern Fotos mit Geschichte. Eine kleine Auswahl: