freizeit | Salz und Pfeffer
17.12.2016

Salz & Pfeffer: Das Spittelberg

Das Spittelberg Harald Brunner © Bild: Joachim Haslinger

Harald Brunner sorgt für eine spannende Neueröffnung am Spittelberg.

Das RestaurantKussmaul“ war zweifellos eine der spektakulärsten Eröffnungen des Jahres 2014 – und eine der stillsten Schließungen 2016. Lange war unklar, ob das zum Haselsteiner-Imperium gehörende Designer-Restaurant je wieder aufsperren würde, bis im Sommer das Gerücht durchsickerte, dass Harald Brunner neuer Chef werden könnte. Und Harald Brunner ist definitiv ein interessanter Mann: Sechs Jahre war er Sous-Chef von Reinhard Gerer, in Restaurants wie „Dennstedt“, „Kursalon“ und „Brunner’s“ erwies er sich als Fusions-Spezialist, im „Spaetrot“ in Gumpoldskirchen hob er die Heurigenküche auf neues Niveau. Vor allem aber träumte Harald Brunner immer von einer Rotisserie, dem Drehgrill, auf dem man große Fleisch-Stücke langsam und knusprig brät. Den hat er jetzt. Die (zu) vielen Abteilungen des „Kussmaul“ – Restaurant, Café, Bistro, Bäckerei, Bar – wurden zu einem Restaurant zusammengefasst, in dem es „moderne österreichische Küche“ – also zum Beispiel Kalbszüngerl mit Linsensalat, Beuscherl und gratiniertes Beinfleisch – gibt und eben die Spezialitäten vom Drehgrill.
Sashimi von Lachsforelle und Gelbflussmakrele als erfrischende Einstimmung (11,90 €), in Salz gegarte Sellerie mit gebratenen Pastinaken und fantastischer Sauce Béarnaise, Dim Sum mit Kalbsbries und Flusskrebsen (16,80 €) oder – wieder klassischer – zartblättrig geschnittenes Rahmherz mit Gnocchi (16,90 €).
Die Grammel- und Chili-Fleischknödel auf Speckkraut dürften wohl bald zum Renner der „normalen“ Karte werden (8,90 €), die Sensation kommt aber zweifellos vom Grill, etwa die „knusprige unwiderstehliche
Ente“ (15/21 €) oder ein Stück Rindfleisch namens „Matu“ – acht Wochen gereifte Beiried von der zehn Jahre alten Milchkuh, durchaus bissfest, aber mit hinreißendem Aroma (18/25 €).
Das viergängige Überraschungsmenü kommt auf 49 Euro und insgesamt wirkt das so, als ob’s diesmal klappen könnte.

Das Spittelberg,
Wien 7, Spittelbergg. 12,
Tel: 01/587 76 28,
Mo-Sa 17-23,
www.das-spittelberg.at

Max.
Küche 29 35
Keller 7 10
Service 12 15
Atmosphäre 14 15
Preis/Wert 15 20
Familie 3 5
80 100

florian.holzer@kurier.at