© APA/HELMUT FOHRINGER

freizeit Reise
09/10/2021

Neue Studie: Wie hoch ist das Infektionsrisiko im Flugzeug wirklich?

Eine US-Airline untersuchte, wie sich PCR-Tests vor dem Flug auf das Infektionsgeschehen an Bord auswirken.

Das Risiko, sich auf Flugreisen mit Covid-19 zu infizieren, liegt bei weniger als 0,1 Prozent - sofern alle Passagiere 72 Stunden zuvor negativ auf Sars-CoV-2 getestet werden. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor, in der Passagierdaten der Fluglinie Delta Air Lines auf den Luftwegen zwischen New York, Atlanta und Rom analysiert wurden.

Ein einziger PCR-Test senkt demnach die Rate der infizierten Personen an Bord eines Verkehrsflugzeuges auf ein Niveau, das deutlich unter dem in der Bevölkerung liegt. Bei einer Infektionsrate von 1,1 Prozent in der Gesamtbevölkerung waren auf Covid-getesteten Flügen lediglich 0,05 Prozent infiziert. Die Studie wurde vom Georgia Department of Health in Zusammenarbeit mit Delta (Anm.: der Fluglinie) durchgeführt und in der Fachzeitschrift Mayo Clinic Proceedings veröffentlicht.

1:1.000.000

Die Ekenntnisse könnten Regierungen weltweit als Vorbild dienen, um einen internationalen Reiseverkehr ohne Quarantäne zu ermöglichen, kommentert Henry Ting, Chief Health Officer von Delta. „Das Risiko bei Flugreisen variiert je nach Fallzahlen und Impfquoten am Herkunfts- und Zielort, Masken sowie anderen Faktoren. Die Daten zeigen jedoch, dass die routinemäßige Anwendung eines PCR-Tests innerhalb von 72 Stunden bei ungeimpften Personen das Risiko, während einer Flugreise Covid-19 ausgesetzt zu sein bzw. es zu übertragen, deutlich verringert."

Die Daten wurden zwischen Dezember 2020 und Mai 2021 gesammelt. Von den 9.853 Passagieren, die sich in den USA einem Test unterzogen, wurden 4 Personen (0,04 %) sowohl mit dem Antigen-Schnelltest als auch mit dem PCR-Test positiv getestet. Sie galten als echt positiv und durften nicht an Bord gehen. Bei den Tests bei der Ankunft in Italien wurde 1 (0,01 %) zusätzliche infizierte Person identifiziert.

Komibiniert man die niedrige Infektionsrate an Bord eines Covid-19-getesteten Fluges mit den geltenden Schutzmaßnahmen - Maskenpflicht und Luftfilter -, so liege das Risiko einer Übertragung zwischen den USA und London bei weniger als eins zu einer Million. „Diese Zahlen werden sich weiter verbessern, wenn die Impfraten steigen und die Neuerkrankungen weltweit zurückgehen", gibt sich Ting optimistisch.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.