© Getty Images/iStockphoto/Aramyan/iStockphoto

freizeit Mode & Beauty
08/12/2020

Verknoten und Anlaufen: So sollte Schmuck (nicht) aufbewahrt werden

Warum Rosenquarz nicht an der Sonne liegen sollte und ein Strohhalm auf Reisen Knoten vorbeugt.

Unzählige Ketten in einer Schale zusammengeworfen, dazu Ringe in diversen Schälchen verteilt – in Sachen Schmuck herrschen bei vielen chaotische Zustände. Dabei könnte Ordnung so einfach sein. Ikea bietet für sein Pax-System spezielle Schmuckeinsätze für die obersten Laden an. Kommt ein Schrank-Update nicht infrage, tut es auch eine größere Schatulle. Doch auch dort muss Ordnung herrschen.

Ketten sollten, um nicht zu verknoten, jedoch auf einem Schmuckhalter hängen. Damit auf Reisen nicht entwirrt werden muss, bietet sich der Transport in kleinen Schmucksäckchen an. Zuvor die Kette durch einen Papierstrohhalm fädeln und verschließen. Anschließend den Strohhalm einrollen und in das Säckchen legen – so kommt jede Kette ohne Knoten am Ziel an.

Schutz vor Verblassen

Vorsicht ist bei allen Schmuckstücken mit Amethyst, Rosenquarz oder Citrin geboten. Liegen diese Steine über lange Zeit in der prallen Sonne, können sie verblassen. Bernstein und Koralle können brüchig werden und sollten ebenfalls in einem geschlossenen Behälter aufbewahrt werden. Steinschmuck sollte keinen Kontakt zu anderem haben, da harte Edelsteine Metall zerkratzen könnten.

Um einem Anlaufen des Silberschmucks vorzubeugen, kann er in ein Baumwolltuch gewickelt werden. Noch besser vor Oxidation ist er in luftdicht verpackten Plastiksäckchen geschützt.

Nach dem Tragen sollten Schmuckstücke mit einem fusselfreien Baumwolltuch von Schweiß und Schmutz befreit werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.