© Instagram/pernilleteisbaek

freizeit Mode & Beauty
10/31/2020

Trends 2020: Die Strumpfhose hat ein cooles Upgrade erhalten

Designer zeigen, wie Nylon diese Saison zum i-Tüpfelchen des Outfits wird.

von Maria Zelenko

Coole Stiefel, enge Shorts – dazu keine Strumpfhose. So zeigte sich Topmodel Irina Shayk kürzlich auf den Straßen New Yorks. Freilich handelte es sich um einen beruflichen Termin bei einer Boutique im hippen Stadtteil SoHo. Viel länger als ein paar Minuten für die wartenden Fotografen dürften ihre Beine also nicht der Kälte ausgesetzt gewesen sein.

Was an Promis auf Fotos gut aussieht, ist für die meisten Frauen wenig praktikabel. Wer nicht gerne in ständiger Erwartung einer Blasenentzündung lebt oder leidenschaftliche Verfechterin von Thermo-Unterwäsche ist, muss früher oder später zur Strumpfhose greifen. Vor genau 80 Jahren wurde das hauchfeine Beinkleid aus Nylon in einem US-Kaufhaus lanciert. Der Andrang war damals so groß, dass der 15. Mai 1940 als N-Day in die Geschichte einging.

Buntes und Lagenlook

Seitdem hat sich viel in puncto Optik der Beinkleider getan. Und wie es in der Modewelt nun mal so ist, haben es so manche Strumpfhosen-Designs, die zuletzt als No-Gos galten, wieder auf die Trendliste geschafft. Bei Dries van Notens Models lugten auf dem Laufsteg Netzstrümpfe unter den Mänteln hervor. Der gebürtige Tiroler Andreas Kronthaler zeigte bei seiner Kollektionspräsentation für Ehefrau Vivienne Westwood Blickdichtes in Knallfarben, das nun auch zum Abendkleid ausgeführt werden darf.

Seine heimische Kollegin Rebekka Ruetz schlägt im modischen Kampf gegen die Kälte weiße Tennissocken über den Nylons vor. So lassen sich mildere Wintertage sogar in Sneakers bestreiten.

Logo Legs

Eine ähnliche Idee gab es auch am Laufsteg von Gucci zu sehen. Das italienische Label erkor nebenbei auch die Laufmasche zum Must-have: Im Zuge der Präsentation seiner Herbst/Winter-Kollektion wurde die neue Mode in Kombination mit löchrigen Strumpfhosen vorgestellt. Nur bitte nicht ins Büro ausführen, dort darf es weiterhin ein Klassiker, wie die transparente schwarze Version, sein.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Wem dies zu langweilig ist, kann sich an Chanel wenden. Das Traditionshaus versah seine Version der Strumpfhose mit dem berühmten CC-Logo. Sie wird in den sozialen Medien bereits gehypt. Eine Luxus-Ausführung, bei der dann doch wieder gilt: Laufmaschen unter allen Umständen vermeiden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.