© Instagram/pronovias

freizeit Mode & Beauty
03/26/2020

Modelabel verschenkt Brautkleider an verlobte Spitalsmitarbeiterinnen

Die spanische Marke Pronovias will jenen, die in der Corona-Krise an vorderster Front kämpfen, eine Freude bereiten.

Mit einer großzügigen Geste möchte das spanische Modelabel Pronovias all jenen, die während der Corona-Krise ganz besonders gefordert sind, eine Freude bereiten. Das auf Brautmode spezialisierte Unternehmen schenkt all jenen Frauen, die in einem Spital arbeiten, ein Kleid für ihre Hochzeit.

Von der Ärztin über die Krankenschwester bis hin zur Kantinen-Mitarbeiterin - bis zum 31. August 2020 können sich angehende Bräute eine Kreation aus der "The Heroes Collection" aussuchen. Diese wurde eigens von Alessandra Rinaudo, künstlerische Leiterin der Pronovias Group, zusammengestellt.

"Das Mindeste, was wir tun können"

Bereits zu Beginn des Jahres startete das Unternehmen die Aktion in China, jetzt folgen weitere Länder. Die Pronovias-Filialen in Barcelona, Madrid, Sevilla, Rom, Mailand, Paris, Lyon, Marseille, Lissabon, London, New York, Los Angeles, Miami, Houston und Mexico City bieten die kostenlosen Kreationen ebenso an wie alle "Nicole"-Stores in Italien.

"Es ist mir eine Ehre, meine Unterstützung zu zeigen und das Bewusstsein für all jene Frauen zu erhöhen, die ihr Bestes geben, um diese Pandemie zu überwinden", schrieb Rinaudo in einer Aussendung.

Amandine Ohayon, Geschäftsführerin von Pronovias, erklärt: "Unsere Brautkleider wundervollen Frauen zu spenden, ist das Mindeste, was wir tun können, um ihnen an ihrem Hochzeitstag Glück und Freude zu bereiten und sie weiter anzuspornen, ihr Bestes zu geben."