Aufkleber sauber und ohne Rückstände zu entfernen ist knifflig.

© Getty Images/iStockphoto/kirstypargeter/iStockphoto

freizeit Leben, Liebe & Sex
09/24/2020

So klappt's: Klebe-Etiketten entfernen ohne Rückstände

Klassische Hausmittel wie Zitronensaft oder Öle lösen das leidige Problem.

Marie Kondos Aufräumhype gepaart mit der populären Zero-Waste-Bewegung haben sie zum gefragten Gut gemacht: leere Schraubgläser. In der Küche haben sie praktische (halten Motten fern; man behält den Überblick) und optische Vorteile: sie sehen minimalistisch schick und Schrank oder Schublade aufgeräumter aus.

Wer aufgebrauchten Marmeladengläsern ein zweites Leben schenken möchte, steht vor einer leidigen Aufgabe: die aufgeklebten Etiketten lassen sich nur mühsam entfernen.

Glasklare Sache

So geht die Sache leichter von der Hand: Durch heiße Föhnluft wird der Klebstoff flüssig; das Papier löst sich. Alternativ frisch gepressten Zitronensaft auf ein Tuch träufeln, über den Aufkleber wischen, einwirken lassen. Durch die Säure lässt sich der Aufkleber nach einer halben Stunde abziehen.

Auch Fette lösen den Klebstoff vom Untergrund: Ecke des Etiketts hochziehen, Sticker mit Speiseöl einreiben. Kleine Restrückstände per Radiergummi entfernen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.