© Getty Images/iStockphoto/AntonioGuillem/iStockphoto

freizeit Leben, Liebe & Sex
05/06/2021

Extrazimmer: Sex im Hotel

Sündiges im Stundenhotel: Das gehört erlebt! Weil’s spannend und anders ist. Sex-Hotels liegen im Trend – für Tage abseits des Alltags.

von Gabriele Kuhn

Sex im Hotel: Damit assoziieren die meisten das Schnell-Schnacksel-Prinzip „Stundenhotel“ – sprich: wenig Zeit für viel Verbotenes, Geheimes, Schmutziges. Solche Etablissements – ich denke da etwa an das legendäre Wiener Hotel Orient oder das charmante Haus „Das Liebes-Hotel“ im dritten Bezirk – braucht der Mensch. Hier landet, wer sonst nirgendwo Unterschlupf findet, um fröhlich zu vögeln: Leute also, die dringend ein Schlafzimmer brauchen, das sie (aus welchen Gründen auch immer) gemeinsam nicht haben und die sich ein paar Stunden in rotem Plüsch und leicht puffiger Atmosphäre austoben wollen. Endlich wird wahr, was vorher nur ins Telefon gehaucht oder in schwüle WhatsApp-Nachrichten hineingetippselt wurde: Ich will dich. Jetzt.

Manchmal aber sind’s nur Begegnungen im Rahmen der käuflichen Liebe, manchmal ist’s mehr. Doch alles im Sinne der Carpe-diem-Präambel Hoch lebe das Abenteuer, geil sei der Moment! Arg? Schlimm? Gar nicht. Ich finde ja, so ein Erlebnis gehört auf die To-do-Liste des Lebens und Liebens. Weil hier alles anders ist. Hier riecht es anders, hier tut sich’s anders, sogar der Herzschlag fühlt sich anders an, atemloser, intensiver. Eine Szenerie als Libido-Turbo: Wenn nix mehr geht, hier geht ganz sicher was – und dann sprudelt’s nicht nur aus der Flasche.

Wer sagt, das ist nur etwas für heimliche Liebschaften, liegt im falschen Bett. Speziell Paaren in Langzeitbeziehung sei so ein gemeinsamer Ausflug in andere Lust-Landschaften ans Herz gelegt. Die Dekadenz für Ehepaare liegt offenbar im Trend, wie unlängst Kollegin Julia Pfligl im KURIER berichtete: „Soho-Rooms“ heißt da etwa ein neues Luxus-Stundenhotel in Graz. Mit edlen Möbeln, vergoldeten Accessoires und Themen-Zimmern, je nach Fetisch-Vorliebe.

Selbst wer Lust auf die privat-gehobene Orgie hat, wird hier fündig. In der „Royal Suite“, einem „russischen Zarenzimmer“ mit opulenten Swarovski-Kristallen an der Decke, zwei Spielwiesen und einer „Schaumwanne“ für mehrere Personen. Lustspiele pur, ein Zimmer wie eine ganze Packung Viagra. Als (international) legendär gilt übrigens das „Cherry Twins“ in Kiew. Wenige feine Zimmer als Tempel der Lust, vom „Queen Boudoir“ bis zum Haremssalon, vom Klassenzimmer bis zum Gothic-Raum.

Für jene, die sich mit dem leicht Puffigen nicht ganz arrangieren können: Es muss nicht das klassisch-sündige Stundenhotel sein. Denn längst existieren rund um den Globus spezielle „Adult only“-Häuser als Lust-Oasen, auch „Sex-Hotel“ genannt. Herbergen, die auf Gäste spezialisiert sind, die ein paar Tage entspannt durchschnackseln wollen – das aber nicht im rustikal-holzigen Bauernbett, in blümeranter Bettwäsche und vor allem nicht in Räumen, an die „Familienzimmer“ grenzen, mit plärrenden Babys und heimlich rauchenden Vätern auf dem Balkon. Damit’s nicht so vordergründig klingt, firmieren solche Häuser oft als „Kuschelhotels“, wie zum Beispiel „Maiers Kuschelhotel“ in Loipersdorf, das explizit auf „Sex im Hotel“ eingerichtet ist. Mit „prickelnden Extras“ wie „Lying Dinner“, Wasserbetten und „frechen Accessoires“. Für alle, die es wegzieht, etwa in die „Stadt der Liebe“, in Paris empfiehlt sich zum Beispiel das „Viceversa“-Hotel, dessen sieben Zimmer auf sieben Etagen den sieben Todsünden gewidmet sind und von Chantal Thomass dekoriert wurden. Aktuell bietet es allerdings nur Räume für Menschen an, die es nicht mehr im Homeoffice aushalten und ein Büro für sich allein brauchen. Egal, ob im Zimmer Gier, Völlerei, Zorn, Stolz, Neid, Lust oder Faultier: Hauptsache, weg!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.