© Schubu

freizeit Leben, Liebe & Sex
02/10/2021

Mit dem digitalen Schulbuch in ein neues Lern-Zeitalter

Das Start-up Schubu geht mit Geografie und Biologie bereits online. Ziel ist es, alle Fächer digital aufzbereiten.

von Ute Brühl

In immer mehr Klassenzimmern steht ein Whiteboard statt einer grünen Tafel. Doch darauf nur Videos und Grafiken aus dem Internet zu zeigen, war einer Lehrerin zu wenig. So hat sie die Idee geboren, selbst Stoff digital so aufzubereiten, dass er im Unterricht sinnvoll eingesetzt werden kann.

Ganz schnell entstand auf diese Weise eine neue Geschäftsidee: Profis aus den Bereichen IT, Medien, Gamedesign, Illustration und Pädagogik haben sich mit gleichem Ziel zusammengetan: Sie wollen die Schulbücher aller Fächer der Sekundarstufe 1 digitalisieren – also den Stoff für die AHS-Unterstufen und Mittelschulen digital aufbereiten. Name des Projekts: Schubu. Das Prinzip des elektronischen Schulbuchs erläutert Ulrich Müller-Uri, der das Start-up mit Freunden und Bekannten gegründet hat, so: „Für den Zugang zu den digitalen Schulbuchseiten reicht ein Endgerät wie Laptop oder Tablet sowie ein Internet-Anschluss. Apps muss man keine herunterladen, weil die Seiten über einen Browser erreichbar sind. Das sehen wir als Vorteil.“ Derzeit ist der den kompletten Lehrplan der Fächer Geografie und Biologie für die 5. Schulstufe online. In Teilen sind auch schon Inhalte für Fächer wie Chemie oder Deutsch abrufbar.

Fächerübergreifend

Wichtig ist den Schulbuchmachern, dass man die Plattform fächerübergreifend nutzen kann. Wie das funktioniert, erläutert Müller-Uri am Beispiel des Themas Fliegen: „Im Fach Deutsch haben wir die Anleitung für den Bau eines Papierfliegers hinterlegt. Das schult schon einmal zwei Fähigkeiten. Zum einen wird das sinnerfassende Lesen geübt, zum anderen machen die Kinder etwas Praktisches und haben ein haptisches Erlebnis.“ Das sei auch wichtig für das dreidimensionale Denken. „Gleichzeitig beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit einem physikalischen Phänomen, im speziellen Fall mit der Frage, wie Auftrieb funktioniert. Auch in Biologie wird über das Fliegen geredet. Denken Sie an die Flügel von Insekten und Vögeln.“

Dieses Lernen über Fächergrenzen hinweg hilft nicht nur dabei, vernetzt zu denken. In Zeiten des Homeschooling lernen Schülerinnen und Schüler auch effizienter, wenn etwa der Deutsch- und Physikunterricht kombiniert werden kann. Bisher haben einige hundert Schulen das interaktive Schulbuch aktiv genutzt. Das Bildungsministerium hat schubu.at unter die empfehlenswerten Plattformen gelistet. Lehrkräfte und Schüler an Pilotschulen melden, wenn etwas nicht gut funktioniert oder unverständlich ist.

Zugang ist gratis

Alle Inhalte werden übrigens kostenlos zur Verfügung gestellt. Nur erweiterte Funktionen sind kostenpflichtig – etwa wenn Pädagogen Notizen speichern oder Personalisierungsfunktionen für ihre Klasse nutzen möchten. Kleiner Wermutstropfen: Bis der gesamte Stoff der Sekundarstufe 1 abrufbar ist, dauert es noch einzige Zeit: „Da haben wir noch ein paar Nächte Arbeit vor uns“, scherzt Ulrich Müller-Uri.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.