© Severin Trügler

freizeit Leben, Liebe & Sex
04/01/2020

Kopf-Kino: Online-Angebote gegen den Lagerkoller

Nicht nur Pfarrer gehen online, auch Autoren, Sprach-, Schach- und Tanzlehrer.

von Uwe Mauch

Viel wurde vor dem Internet gewarnt – als Beschleuniger sozialer Isolation. Doch in der Corona-Krise entdecken viele, dass sie sich online Abwechslung heimholen und damit dem viel zitierten Lagerkoller entgegenwirken können.

Der Kommunikationswissenschafter Fritz Hausjell macht darauf aufmerksam, dass der Mensch ein „kommunikatives Wesen“ ist. Daher sind die neuen Kommunikationskanäle heute ein Vorteil: „Sie ermöglichen es, uns auszutauschen, auch wenn wir nicht zur gleichen Zeit am gleichen Ort sein können.“ Und Hausjell wagt auch schon einen Blick in die Zukunft: „Wahrscheinlich werden einmal geschaffene Online-Kurse auch nach der Krise weiter angenommen und geschätzt, nämlich von jenen, die weniger mobil sein können oder wollen. Andere indes werden möglicherweise sogar weniger digital unterwegs sein als vor Corona.“

Hilfe von den "Helferleins"

Technischen Support bieten übrigens etwa die „Helferlein“ von helferline.at. Gründer Alexander Niederhofer hilft mit seinem österreichweit aktiven IT-Team auf Auftrag all jenen, die beim Installieren von Software (etwa für Videos oder Videotelefonie) auf Computer oder Smartphone überfordert sind. In Zeiten von Corona 100 Prozent kontaktlos, via Telefon.

Volkshochschule für Zuhause

Stephan Kutscher zeigt online, wie er die Saiten seiner Gitarre wechselt und diese auch fürs nächste Balkonkonzert stimmt. Er ist einer von vielen Kursleitern der Wiener Volkshochschulen, die sich ihren Kunden während der Coronakrise weiterhin verbunden fühlen. Die Angebote werden täglich mehr. Sie reichen von Turnen mit Klopapier über Backen neapolitanischer Pizza, Stimm- und Zwerchfelltraining bis hin zu „Bedtime Stories“ für Kinder in englischer Sprache.

Mehr Infos hier.

Schach der Langeweile

Er heißt Buhmann, aber er ist genau das Gegenteil. Der internationale Schach-Großmeister Rainer Buhmann produziert bei sich zu Hause in Neusiedl am See Videos, in denen er zahlreiche Spiel-Anregungen und Kommentare bietet. Buhmann gilt auch als guter Pädagoge. KURIER-Leser können sich mit konkreten Fragen an ihn wenden. Und am Ende der Krise ist auch ein Simultan-Turnier geplant. Nicht via Computer, sondern von Angesicht zu Angesicht.

Mehr Infos hier.

Die Kirche kommt ins Wohnzimmer

Wenn die Gläubigen nicht in unsere Kirchen und Moscheen kommen dürfen, dann kommen wir zu den Gläubigen – so das Credo von vielen katholischen, evangelischen, islamischen und anderen Glaubensgemeinschaften. Schon nach wenigen Tagen in Quarantäne zeigt sich: Über alle Konfessionen hinweg werden die Online-Angebote der in Österreich anerkannten Glaubensgemeinschaften gut angenommen. „Die Menschen sind froh, dass wir in ihre Wohnzimmer kommen,“ berichtet etwa Anne Tikkanen-Lippl, evangelische Pfarrerin in Mödling.

Nähere Infos hier und hier.
 

Paaradoxe Intervention

Gabriele Kuhn und Michael Hufnagl tun es, Guido Tartarotti tut es auch. Weil sie im Moment nicht vor Publikum lesen können, lesen sie bei sich zu Hause für Publikum: Kuhn & Hufnagl zumeist montags aus ihrer aktuellen Paar-Kolumne „Paaradox“ aus dem KURIER (via facebook.com/ GabrieleKuhn60). Eva Rossmann erläutert und liest wiederum aus ihrem neuen Krimi und gibt Einblicke in ihre Kochrezepte und ihre Küche (via evarossmann.at). „Lesungen für Zuhause“ bietet auch die Mediathek der Österreichischen Gesellschaft für Literatur

Mehr Infos hier.

Von Breakdance bis "Alles Walzer"

In der Wiener Tanzschule Chris hat man nach Verhängung der Ausgangsbeschränkung und Schließung aller öffentlichen Veranstaltungsbetriebe nicht das Köpferl hängen lassen, sondern die Ärmel hochgekrempelt: „Wir haben ein ganzes Wochenende lang Unterrichtsvideos produziert“, erklärt Chris Lachmuth stolz. „Ein paar dieser Videos sind allgemein zugänglich.“ Egal ob Standard, Latein, Boogie, Hip Hop oder Latino: Lachmuth und sein Team möchten den Tanzspaß auf hohem Niveau in die Wohnzimmer der Österreicher bringen. Für die Kids hat Markus Eggensperger, u. a. Koordinator des Urban Dance Styles Lehrgangs an der Bruckner Privatuni Linz, coole Videos ins Netz gestellt.

Mehr Infos hier, hier und hier.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.