© Kurier/Gilbert Novy

freizeit Leben, Liebe & Sex
12/01/2020

Fit durch den Advent mit "Dancing Stars"-Profi Conny Kreuter

Die Profitänzerin zeigt jeden Tag bis zum 24. Dezember eine einfache Fitnessübung zum Mitmachen.

von Julia Pfligl

Wenn geschlossene Fitnessstudios auf offene Keksdosen treffen, also ein Lockdown auf die beginnende Weihnachtszeit, dann sind das, um es mit den Worten des Bundeskanzlers zu sagen, „herausfordernde Zeiten“ für all jene, die ihre Figur halbwegs unbeschadet ins neue Jahr retten wollen. Nach den vergangenen Monaten trösten sich viele mit „Comfort Food“ in Form von Vanillekipferln oder Lebkuchen über einsame Winterabende hinweg und kämpfen mit verspanntem „Homeoffice-Nacken“, wie der KURIER mehrfach berichtete.

Gründe genug, die Profitänzerin und schauTV-Moderatorin Conny Kreuter um Fitnessinspiration für den Advent zu bitten: Ab heute wird die studierte Sportwissenschaftlerin bis zum Heiligen Abend jeden Tag im KURIER eine Übung präsentieren, die Sie zu Hause nachmachen können. In welcher Intensität und mit wie vielen Wiederholungen, ist nicht so wichtig – Hauptsache, man kommt etwas in Schwung und achtet auf eine ordentliche Ausführung, sagt die 34-Jährige. Sie selbst blickt auf ein bewegtes Jahr zurück – erst die jähe Unterbrechung von „Dancing Stars“ im Frühling, dann die Fortsetzung im Herbst und der Einzug ins Finale mit ihrem Promipartner Cesár Sampson, mit dem sie am vergangenen Freitag den zweiten Platz ertanzte.

Online-Kurse

Die Show verlangte sowohl Promi als auch Profi einiges ab, in den letzten Wochen trainierte das Paar zehn bis zwölf (!) Stunden täglich. Weil ihre Choreografien so stark nachgefragt wurden, werden diese künftig auf www.connykreuter.com zu finden sein, ebenso wie Grundkurse zu den Latein-Tänzen.

Da Tanztraining derzeit nicht erlaubt ist, hält sich Kreuter, selbst mehrfach österreichische Meisterin in den Lateintänzen, mit Laufen fit – denn Kasteien im Dezember ist für sie keine Option. „Ich liebe die Adventzeit, das Keksebacken, die Kerzen, und finde es total schön, einmal einfach nur zu Hause zu sein.“ (Und spätestens an diesem Satz merkt man, dass die Wienerin kein durchschnittliches Jahr 2020 hatte.)

Und da wäre ja auch noch ihr Verlobter, der Physiotrainer Bill Heinrich, den sie beim Salsatanzen kennengelernt hat und heuer eigentlich heiraten wollte. „Er trainiert mich jeden Tag zu Hause, das ist natürlich praktisch“, lacht die Sportlerin. Wie schon im ersten Lockdown bieten die beiden via Facebook an jedem Sonntag um 11 Uhr gratis Live-Work-outs an. „Das ist so gut angekommen, dass wir es wieder machen wollten.“

Der sportliche Adventkalender beginnt mit einer sanften Aktivierung der Rumpfmuskulatur (siehe Fotos). In den kommenden Wochen folgen Übungen zur Kräftigung, Balance, Dehnung und Koordination, die Sie alle unter www.kurier.at/leben finden und nachturnen können.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.