© APA - Austria Presse Agentur

freizeit Leben, Liebe & Sex
08/17/2020

1.000 Schafe für eine gute Nacht: Podcasts, die beim Einschlafen helfen

Wenn Zukunftsängste und Hitzenächte aufeinandertreffen, ist uns jedes Mittel recht, um in einen angenehmen Schlaf zu gleiten.

Ein Schaf, zwei Schafe, drei Schafe, vier Schafe, fünf Schafe ... spüren Sie die Wirkung bereits?

Der Mythos, dass das Zählen der flauschigen Tiere beim Einschlafen helfe, hält sich hartnäckig – und ganz ehrlich: Wenn pandemiebedingte Zukunftsängste und tropische Hitzenächte aufeinandertreffen, ist uns jedes Mittel recht, um in einen angenehmen Schlaf zu gleiten. Der Münchner Julian Nebel, studierter Jurist und Autor, hat den Lockdown genutzt, sich mit einem Mikrofon zu Hause eingeschlossen und eintausend Schafe gezählt. Auf Spotify, iTunes und ähnlichen Plattformen kann man dem unaufregenden Mini-Hörbuch lauschen – und dabei hoffentlich sanft entschlummern. „Es wirkt, ich bin beim Einsprechen dreimal selbst fast eingeschlafen“, behauptet Nebel.

Immer mehr Podcasts setzen sich zum Ziel, abends die Gedanken zu kalmieren: Einen der populärsten deutschsprachigen verantwortet Toby Baier, der in seinem „Einschlafen Podcast“ alle zwei Wochen eine knappe Stunde lang mit sanfter Stimme über gesellschaftliche Themen oder einfach persönliche Erlebnisse spricht. Bis zu 140.000 Menschen bringt der Niedersachse regelmäßig in den Schlaf. Auch der englischsprachige Podcast „Sleep With Me“ zählt bereits mehr als 900 Episoden. Erzähler Drew Ackermann kämpfte selbst lange mit Einschlafproblemen.

Ob man nun Schafe oder Glühwürmchen zählt oder einer monotonen Erzählung lauscht, ist übrigens nebensächlich: Hauptsache, das Gedankenkarussell kommt für eine Weile zum Erliegen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.