US-ENTERTAINMENT-COSTUME-DESIGNER-GUILD-AWARD

© APA/AFP/JEAN-BAPTISTE LACROIX / JEAN-BAPTISTE LACROIX

freizeit
04/17/2020

Jason Statham, Charlize Theron & Co: So wurden sie zu Stars

Von Millionen verehrt oder ein Leben auf der Straße. Oft entscheiden nur Sekunden über ein Schicksal. Die erstaunlichen Geschichten der Stars.

von Andreas Bovelino

Unglaublich: So wurden diese Stars entdeckt!

Jason Statham

Der Brite war nicht von Anfang an der supercoole Action-Held. Er verkaufte Uhren und Schmuck auf den Straßen Londons. "Echte Qualitätsware" natürlich. Eines Tages versuchte er dem jungen Guy Ritchie ein Teil anzudrehen. Der arbeitete gerade an seinem Debüt-Film "Bube, Dame, König, Gras". Und dafür suchte er noch eine passende Besetzung für die Rolle des Straßen-Ganoven "Bacon"... Zur richtigen Zeit am richtigen Ort, kann man da nur sagen, Mr. Statham!

Charlie Hunnam

"Es war Weihnachtsabend, ich war noch auf der Suche nach Geschenken - und nicht mehr ganz nüchtern", erinnert sich der Star aus "Sons of Anarchy", "Pacific Rim" und "Papillon" an seine Jungendjahre in Newcastle upon Tyne, England. Die Produzentin der einzigen TV-Show, die in Nord-England spielte, war zufällig im selben Schuhladen wie Charlie Hunnam. Er warf ihr eine Kusshand zu, ohne sie zu erkennen. "Hast du je daran gedacht, Schauspieler zu werden", fragte sie ihn gleich darauf...

Jennifer Lawrence

Der Hunger-Games-Star war 14, als ein TV-Produzent sie auf der Straße ansprach. Ob sie für eine Peanutbutter-Werbung vorsprechen wolle. Die New Yorkerin fragte ihre Mutter, die erlaubte es, Jennifer überzeugte beim Erdnussbutter-Essen. Und später auch beim Pfeil-und-Bogen-schießen.

Johnny Depp

"Absolut kein Interesse" an Schauspielerei hatte nach eigenen Angaben Superstar Johnny Depp. Er fuhr bloß einen Freund zu einem Vorsprechen für den Teenage-Horror-Streifen "Nightmare on Elm Street." Dann entdeckte der Regisseur den gelangweilten Johnny am Auto lümmeln. Er bekam die Rolle, sein Freund nicht.

Eva Mendes

Die Tochter kubanischer Einwanderer in Florida studierte PR und Marketing. Ein Talent-Scout entdeckte ihr Foto in einer Studentenzeitschrift... Dann ging alles ganz "Fast & Furious"...

Harrison Ford

Der Mann ist Tischler. Und gar kein schlechter. Tatsächlich reparierte er eine Tür im Haus von Regisseur George Lucas. Der fand den jungen Mann richtig gut, gab ihm eine Rolle in "American Graffiti". Dann eine in "Star Wars"...

Michelle Rodriguez

Sie brach die Schule ab, holte den Abschluss nach, studierte Wirtschaft, trieb sich auf den Straßen New Jerseys herum, immer bereit, irgendwo anzuecken. Als sie einen Casting-Aufruf für die Rolle einer jungen Boxerin im Film "Girl Fight" sah, ging sie einfach hin. "Ich sagte ihnen, dass ich keine Schauspiel-Erfahrung habe, aber jedem anderen Mädel im Studio den Arsch versohlen könnte. Ganz einfach." Sie bekam die Rolle. Und nicht nur die...

Ashton Kutcher

Mister Schnuckelig wollte Bauingenieur  werden, studierte an der Uni in Iowa, hing mit Kumpels in einer Bar ab - und wurde von einem Scout zur Teilnahme an einem Model-Wettbgewerb überredet. Bald darauf kam die Erfolgsserie "Die Wilden Ziebziger"...

Estella Warren

Die schöne Blondine war Schwimmerin im kanadischen Nationalteam (kann sich eigentlich noch IRGENDJEMAND an Johnny Weissmüller erinnern?). Dann machte sie bei einer Jux-Modenschau ihrer Maturaklasse mit. Der Vater einer Klassenkollegin arbeitete in einer Produktionsfirma... Die Karriere-Rakete der Kanadierin hob ab und landete schließlich auf dem "Planet der Affen".

Charlize Theron

Eine der renommiertesten Schauspielerinnen Hollywoods hatte einen harten Start. Als erfolgloses Model schlug sie sich gerade mal so durch, ein Scheck, den sie einlösen wollte, schien zu platzen, Charlize argumentierte mit dem Mut der Verzweiflung, schrie den Bankangestellten schließlich an - und bekam von dem Mann hinter ihr in der Schlange eine Karte gereicht. Er war Filmproduzent und mochte ihre Energie, ihre Leidenschaft. Das tut heute die ganze Welt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.