© Pr/Beigestellt

MODE
02/10/2021

Heiße Dessous-Trends zum Valentinstag von Rihanna bis Tommy Hilfiger

Für ihre Wäschekollektion "Savage X Fenty" schlüpfte die Sängerin selbst in Spitzen und Strapse. Drei neue Wäschetrends für Sie & Ihn.

von Florentina Welley

Einfach heiß! Rihanna brachte zwar gerade keine neuen Songs heraus, dafür hebt sie mit ihrer sexy Wäschekollektion ab. Für ihr Luxuslabel Fenty räumte die Grammy-Gewinnerin 2019 sogar ihren ersten Modepreis bei den British Fashion Awards ab.

Seitdem ist die Modelinie des Popstars heiß begehrt. Für eine lederfreie vegane Capsule-Kollektion erhielt die Sängerin vergangenes Jahr weiters eine Auszeichnung der Tierschutzorganisation PETA. Dass ihre Luxusmode chic und ohne Tierprodukte produziert werden kann, zeigt sich auch in der Kollektion "Savage X Fenty".

Auch RiRis Freunde schlüpften in die angesagten Wäscheteile, um sich von ihrem persönlichen Fotografen Dennis Leupold für die aktuelle Modekampagne fotografieren zu lassen.

Key-Piece aus der Linie "Candy Hearts" ist übrigens ein nahtfreies Netzkleid, sowie hohe Miederhosen im Vintage-Look mit Bändchen.  "Mach all das, was dich glücklich macht", sagte RiRi in einem Interview mit der Britischen Vogue zu ihrer Valentintags-Kollektion, "solange es dir gut tut und du dich sexy fühlst."

In der zweiten Linie "Linking Hearts" gibt es jetzt auch sexy coole Unter- und Nachtwäsche für Boys. Rihanna ist es bei ihrer Kollektion besonders wichtig, dass alle Frauen und Männer Passendes finden. Deshalb sind Wäschesets und Shorts in allen Größen erhältlich. Gerade verkündete der LVMH Luxusgüterkonzern, dass das Rihannas Label demnächst eingestampft werden soll - bis zum Eintritt besserer Bedingungen, https://www.savagex.de, https://www.fenty.com

Zu heiß? Zu sexy? Andere Designer gehen an das Wäschethema etwas cooler heran.

So bringt uns etwa Tommy Hilfiger in der Kollektion Tommy Jeans mit der Frühjahrskampagne 2021 "Music Takes Us Further", frischen Schwung mit braver Cotton-Wear. Die bequemen Modelle passen perfekt unter sportliche Outfits, https://at.tommy.com

Als dritter Trend im heißen Wäschefrühling zeigen sich zarte Spitzen wie eh und je, dafür aber in Kombination mit gleichfarbigen Kimonos, Strapsen und in ungewöhnlichen Farben.

Etwa bei Intimissimi in bedrucktem Tüll und gleichfarbigem Kimono, https://www.intimissimi.com/

Oder bei H&M Studio-Spring, in einer Farbe, die an die Natur erinnern soll: sattes Grün trifft auf smartes Design. "Die Kollektion ist eine prägnante Zusammenstellung positiver Looks, in denen man sich wohl und sicher fühlt", sagt Angelica Grimborg, Konzeptdesignerin im H&M Studio. Diesen Style gibt es auch als Body in Weiß, https://www2.hm.com

Auch Unterwäsche für Jungs im angesagten Rapper-Style ist in der aktuellen Studio-Kollektion von H&M vertreten: weiße Rippshirts und schwarze Boxershorts  - nur Tattoos fehlen noch zum perfekten Look, https://www2.hm.com

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.