FILES-SWITZERLAND-US-ECONOMY-NESTLE

© APA/AFP/FABRICE COFFRINI / FABRICE COFFRINI

freizeit Essen & Trinken
10/07/2021

"vEGGie", "Vrimp": Nestlé baut auf veganen Ersatz für Ei und Shrimps

Das Unternehmen will damit sein Angebot an pflanzlichen Lebensmittel ausbauen.

Der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé will vegane Ersatzprodukte für Ei und Shrimps auf den Markt bringen. Mit den neuen Produkten baue das Unternehmen sein Angebot an pflanzlichen Lebensmitteln aus, erklärte Nestlé am Donnerstag.

Seit mehreren Jahren versucht der Konzern, der von Schokolade über Kaffee und Babynahrung eine Vielzahl an Produkten herstellt, sein Sortiment mehr auf Gesundheit auszurichten. Die neuen Produkte erscheinen unter den Namen "vEGGie" und "Vrimp".

Soja, Algen, Erbsen und Konjakwurzel

Das Ersatzprodukt für Ei wird mit Sojaprotein hergestellt und enthält Omega-3-Fettsäuren. Der dickflüssige vegane Ei-Ersatz könne "wie echte Eier gerührt und gebraten werden, etwa für Rührei oder Omelette", erklärte Nestlé. Die veganen Garnelen basieren auf einer Kombination aus Algen, Erbsen und Konjakwurzel. Die zwei Produkte sollen in einer Testphase für eine kurze Zeit in Supermärkten in verschiedenen europäischen Ländern angeboten werden.

Der Markt für Fleisch- und Milchalternativen beläuft sich auf ein Volumen von rund 12,1 Milliarden Euro, wie die Schweizer Bank Credit Suisse in einer Studie im Juni errechnete. Bis 2050 könnte sich das Marktvolumen demnach auf bis zu 1,21 Billionen Euro erhöhen. Über 600 Firmen, von Start-ups bis hin zu den größten Lebensmittelherstellern, forschen demnach an der Entwicklung pflanzlicher Lebensmittelalternativen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.