© Moni Fellner

freizeit Essen & Trinken
06/11/2021

Süßwarenhersteller Manner produziert jetzt eigenen Honig

Auf dem Dach der Produktionsstätten erhalten zwölf Bienenvölker ein "Zuhause".

Manner hat jetzt auch Bienen: Zwölf Bienenvölker haben ab sofort ein Zuhause am Dach der Produktionsstätten in Wien und Wolkersdorf . "Ich freue mich sehr auf die rund 800.000 neuen Bewohner auf den beiden Manner-Standorten. Ohne Bienen gäbe es keine Haselnüsse, ohne Haselnüsse keine Mannerschnitten,“ erläutert Manner-Geschäftsführer Andreas Kutil. Und er macht auch gleich ein bisschen Werbung für das Unternehmen: „Manner leistet in vielen Bereichen einen wertvollen Beitrag zur Nachhaltigkeit, nun auch am Dach unserer Produktion."

Zum "Einzug" waren promimente Gäste da: Kristina Sprenger, Christoph Fälbl und Nina Hartmann, die man von der Bühne und der Leinwand kennt, sowie Ex-Skispringer Martin Koch. Imkermeister Thomas Zelenka wird die Völker betreuen: „So bekannte Unternehmen wie Manner haben eine enorme Vorbildwirkung und auch den Hebel, um die nötigen Veränderungen in Bezug auf einen nachhaltigeren Umgang mit Ressourcen für unsere Umwelt voranzutreiben," freut sich Zelenka über die Kooperation. Die Pflanzengestaltung, damit sich die Bienen auch wohlfühlen, übernimmt die Firma Schulte und Schönes.

Ab Spätsommer kann der biozertifizierte „Manner – Bienenhonig" (vorerst exklusiv) in den Manner-Shops in Wien und Wolkersdorf erworben werden. Der erwartete Ertrag der Honigernte umfasst etwa 400 kg.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.