© Kurier/Gilbert Novy

freizeit Essen & Trinken
05/24/2021

Seltenes Ereignis: Ein neues Kaffeehaus eröffnet in Wien

Ein Geschwisterpaar möchte mit dem Café Friedl in Döbling der Institution ein neues Leben einhauchen.

von Christina Fieber

Es kommt nicht oft vor, dass in Wien ein neues Café eröffnet. Auch wenn die Donaumetropole als Hort der Kaffeehauskultur vermarktet wird – so richtig fetzt sie nicht mehr. Notorisch grantige Ober, dünner Café und muffige Atmosphäre mögen ein Grund sein. Die Geschwister Lisa und Marcus Greslehner wollen der Wiener Tradition neues Leben einhauchen: Pünktlich am 19. Mai mit der Gastroöffnung starten die Quereinsteiger das Café Friedl in Döbling – auch um dem Grätzl gastronomischen Schwung zu verleihen, den es dringend braucht.

Drinnen beherrscht eine Tapete mit tropischen Pflanzen und samtbezogenen Stühlen das Ambiente – draußen lockt eine große Terrasse. Der Kaffee kommt von der Wiener Traditionsrösterei Naber, der Wein aus der Region – dazu gibt es Frühstück und warme Snacks.

Café Friedl: Wien 19, Friedlgasse 63, Mo-Do 8-19.30, Fr u. Sa 8-21.30, So 8-16 Uhr, cafefriedl.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.