© APA/GEORG HOCHMUTH

Hotspots
10/15/2021

Des Kaisers neuer Heuriger: So schmeckt´s im Joseph II

Wiener Weine in modernem Flair genießen. Die angeschlossene Vinothek sorgt zusätzlich für Weinvergnügen zu Hause.

von Christina Fieber

Der Kreis schließt sich: Joseph II. legte 1784 den Grundstein für die heimische Heurigenkultur, indem er den Winzern die Ausschank des eigenen Weins genehmigte. Jetzt kehrt die Heurigenkultur in das kaiserliche Schloss zurück: In Schönbrunn wurde kürzlich eine zeitgemäße Version der traditionellen Wiener Heurigenschank eröffnet. In imperialer Umgebung verzichtet man bewusst auf Rustikalität und setzt auf modernes, puristisches Interieur. Neben kulinarischen Heurigenklassikern will man vor allem den Wiener Weinen in ihrer Vielfalt eine Bühne bieten. Diese können auch in der angeschlossenen Vinothek und online erworben werden.       
 

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Joseph II.: Wien 13,  Schönbrunner Schloßstraße 47 (im Kontrollorstöckl zwischen Orangerie und Hauptgebäude), täglich 10–24, heurigerschoenbrunn.at  
 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.