© cc sa by cyclonebill

freizeit Essen & Trinken
04/23/2020

Gin kann jetzt online verkostet werden

Erste österreichische Online-Verkostung von heimischen Gin-Herstellern.

Gesellig beisammen sitzen, den einen oder anderen edlen Tropfen verkosten, fachsimpeln, diskutieren  - das ist derzeit leider noch nicht möglich. Als Alternative zu herkömmlichen Verkostungsrunden hat sich Gin-Experte Markus Braun daher nun eine virtuelle Verkostungsveranstaltung einfallen lassen. Am 2. Mai um 19:00 Uhr steigt die erste österreichische Online-Verkostung.

Die Teilnehmer probieren sich nicht nur durch die Spirituosen, sie erfahren auch einiges über Gin. Was ist Gin überhaupt? Wie wird Gin hergestellt? Welche Arten von Gin gibt es? Wie kommen die Aromen überhaupt in das Produkt hinein? Auf diese und viele weitere Fragen will Markus Braun eingehen.

Nur Gins aus Österreich

Es werden fünf Proben zu jeweils fünf cl verkostet. Die Gins stammen aus fünf verschiedenen Bundesländern. Ganz bewusst wurden Spirituosen ausgewählt, die nicht im Supermarkt erhältlich sind. „Mir geht es darum Betriebe aus Österreich zu unterstützen, die nicht jeder kennt, die aber durchaus gute Produkte haben“, so der Fachmann.

Tickets sind ab sofort bis 27. April hier erhältlich und kosten 49 Euro. Die Verkostungsbox wird nach der Anmeldung nach Hause geschickt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.