© Angelo Cavalli/Corbis/Knesebeck Verlag

Reise
09/07/2019

Gipfelglück: Die schönsten Wanderrouten rund um den Globus

Hoch hinauf und ganz weit weg: Zu Fuß auf den schönsten Wanderrouten von Österreich bis Nepal.

von Florentina Welley

Wandern ist weit gehen, mit der Seele baumeln, den Kopf klar bekommen, mit frischer Bergluft die Lungen reinigen und vor allem auch reisen und neue Orte sehen. Aber eben zu Fuß. Wenn es herbstelt beginnt unsere Wanderlust und die Sehnsucht nach neuen Routen und fernen Zielen. Wer gerne wandert weiß die Ruhe und Schönheit der Natur zu schätzen. Man muss ja nicht gleich wie beim großen Himalaya-Trail, den gesamten nepalesischen Teil des Himalayas durchqueren.

Wer nicht die Kondition eines Profi-Bergsportlers hat,  für den ist vielleicht auch der König-Ludwig-Weg rund um das Märchenschloß Neuschwanstein beglückend. Die Freizeit hat die legendärsten Wanderungen zusammengestellt. Sie folgen den Spuren der begeisterten Alpinistin Sarah Baxter, die die Welt zu Fuß erkundete und darüber ein Buch geschrieben hat. Über Stock und Stein, von einfachen Routen bis zu anspruchsvollen Fernwanderungen, geht ihr Wanderguide vom berühmten Himalaya-Trail  über den Sultanstrail von Österreich in die Türkei bis zum Fugitive's Trail in Südafrika.

Haute Route, Valais, Schweiz

Schon vor 100 Jahren machten sich die ersten Genussbergsteiger zu dieser Alpendurchquerung auf. Allerdings sollte man dafür seinen Urlaub einplanen. Denn für die etwa 180 Kilometer-Strecke brauchen selbst geübte Wanderer schon zwischen 10 und 14 Tagen Gehzeit. Die Tour führt von Zermatt über Verbier nach Chamonix. Beste Reisezeit: Juni bis September.

Wüsten-Trek zur Felsenstadt Petra, Jordanien

Bei dieser Wanderung ist eine Zeitreise gleich inbegriffen. Denn man wandelt buchstäblich auf den Spuren alter Beduinenpfade, die zwischen 100 vor und 100 nach Christus entstanden. Für die Länge von 45 Kilometern zwischen Wadi Feinan und Petra, sollte man etwa 4 bis 6 Tage einplanen. Auch für ungeübte Wanderer geeignet. Beste Reisezeit: Februar bis April, Oktober bis Dezember.

Sultans Trail, von Österreich bis in die Türkei

Eine Route die die Geschichte Wiens nachzeichnet. Denn bei der ersten Türkenbelagerung stand der osmanischer Herrscher Süleyman 1529 vor den Toren Wiens. Für die über 2.133 Kilometer lange Strecke von Wien nach Istanbul sollte man ganze 4 Monate einplanen. Beste Reisezeit: Mai bis Oktober.

Fugitive`s Trail, Kwa-Zulu-Natal, Südafrika

1879 entstand eine Fluchtroute britischer Soldaten und afrikanischer Zulu-Krieger. Für die Länge von 8 Kilometern, die durch Steppengras und zerklüftete Landschaften führt, sollten etwa 3 Stunden eingeplant werden. Beste Reisezeit: März bis Juni; September bis Oktober.

König-Ludwig-Weg, Bayern, Deutschland

100 Kilometer lang ist der romantische Panoramaweg rund um das Schloß Neuschwanstein. Während der Wanderung vom Starnberger See, entlang der Ufer vom Ammersee über den Hohen Peißenberg nach Füssen am Fuße der Alpen, kann man darüber nachdenken, ob König Ludwig nur romantisch oder doch geisteskrank war. Zu jeder Jahreszeit schön.

500 Walks von Sarah Baxter

Zu Fuß erkundete die Engländerin Asien, Australien, Neuseeland und die USA, bevor sie als Journalistin für das Reisemagazin Wanderlust begann, ihre Eindrücke und Erlebnisse zu veröffentlichen.

500 Walks, legendäre Erlebnis-Wanderungen weltweit, 400 Seiten, mit 91 Karten, 32 €. Erschienen bei Knesebeck, www.knesebeck-verlag.de