14. August 2020
08/13/2020

Ein Best-Of aus der aktuellen Freizeit

Buntes Graffiti für Kunst-Kulissen zeigt diese Ausgabe als eine lässige Ausdrucksform

In den Städten zeigen sich zunehmend faszinierende Motive: Lange waren Graffiti alsVerschandelung verschrien, inzwischen hat sich eine coole(und legale) Szeneentwickelt, die auf Fassaden teils wahre Kunstwerke kreiert. Spätestens seit Banksy ist Street-Art als lässige Ausdrucksform angekommen, er wurde für seine Graffiti weltbekannt. In dieser Ausgabe haben wir uns in die Thematik vertieft und mit Künstlern über ihre Arbeit, die Entwicklung und die Vorurteile gesprochen. Bei einem Street-Art-Festival in Wels entstand kürzlich übrigens auch das Titelbild dieser Ausgabe – ein echter Hingucker, nichtwahr? Der Künstler dahinter nennt sich El Niño. Wer hingegen Banksy ist, weiß niemand. Bekannt ist nur, dass er aus Bristol im Südwesten Englands stammen soll und Ende der 90er-Jahre nach London kam. SeinWerk zur Flüchtlingskrise ist kürzlich für 2,4 Millionen Euro versteigert worden und hat damit alle Schätzungen übertroffen. Vielleicht macht es ihm einer der jungen Street-Art-Künstler eines Tages ja nach, wer weiß.

Faszinierende Kulissen bieten auch Österreichs Seen, manche davon ganz versteckt in Wäldern, manche direkt im Umland der Städte. Viele verbinden diese Bade- und Naturerlebnisse mit schönen Kindheitserinnerungen. Als gebürtige Grazerin erlebte ich damals viele Sommertage am Schwarzlsee oder in der kleinen Weihermühle. Heute, als zugezogene Wahlwienerin, liebe ich die Spaziergänge in der schönen Lobau – die wir, wie auch Seen im Waldviertel, Südburgenland in dieser Ausgabe entdecken.

Kommen Sie mit!

Designerin Marina Hoermanseder: "Ich bin gerne Hausweibchen"

Hier irrt der Feminismus! Die Designerin Marina Hoermanseder über frauenrechtliche Trugschlüsse, ihr bald geborenes erstes Baby - und Maßkleidung für den Hund von Lady Gaga.

Waldbaden: Ich glaub, ich schwimm im Wald

Die freizeit hat sich von Tirol bis Wien auf die Suche nach  Badeplätzen im Schutz von Bäumen begeben. 

Die Zeichen der Zeit: Graffiti & Street-Art

Die freizeit machte sich auf die Spurensuche nach Künstlern, die hinter den oft anonymen Werken stehen.  Auftritt Deadbeat Hero, Rapunze & Co. 

Diese Reportagen empfehlen wir Ihnen auch noch:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.