© Getty Images/iStockphoto/RichLegg/iStockphoto

freizeit
02/03/2021

Die heißeste Trend-Sportart der USA: Kennen Sie Pickleball?

Das Ballspiel ist die am schnellsten wachsende Sportart Amerikas - auch dank Covid-19-Krise.

von Alexander Kern

Eltern rastloser Kinder kennen das Dilemma: Mama und Papa wollen einfach mal kurz Pause machen, ihre Sprösslinge hingegen dürsten nach spannenden Aktivitäten. Das hat den 1965 den Erfindungsreichtum dreier Väter in Washington, USA, geweckt: Um ihre Kids zu beschäftigen, kombinierten sie Holzschläger, ein Badminton-Netz und einen Plastikball zu einem spannenden Spiel – Pickleball war geboren.

Das Prinzip ist so einfach wie genial: Pickleball verbindet Tennis, Badminton und Tischtennis zu einem neuen, temporeichen Ballspiel. Von seinen Anfängen bis heute erfreut es sich immer größerer Beliebtheit. Die hat zuletzt gehörig Fahrt aufgenommen: Pickleball gilt als die am schnellsten wachsende Sportart der USA.

Eine Studie der Sport & Fitness Industry Association weiß: Während der generelle Aktivitätslevel der US-Amerikaner unverändert gering blieb, stieg die Zahl jener, die Pickleball spielen, um sieben Prozent an. 3,5 Millionen Amerikaner sind es mittlerweile, die dem kleinen Ball nachjagen.

Corona hilft dem Aufschwung 

Die Covid-19-Krise spielte der Beliebtheit dabei in die Hände: In Lockdown-Zeiten lernten viele das abwechslungsreiche Spiel schnell zu schätzen. Schläger verkauften sich wie warme Semmeln. Auf der Straße und in Auffahrten installierten Leute Pickleball-Courts. Zudem hat man sich die Fertigkeiten des Sports schnell angelernt – Kurs und Lehrer sind dafür nicht vonnöten.

Gespielt wird zu zweit oder im Doppel und auf einer Platzgröße, die dem Drittel eines Tennisplatzes entspricht. Der perforierte Plastikball ist langsamer als beim Tennis – dennoch geht es flott hin und her und das Spiel verlangt Taktik und Konzentration. Der Schläger sieht aus wie ein kleines Paddel, besteht aus Kunststoff und ist etwa doppelt so groß wie ein Tischtennisschläger.

Das macht Spaß – und schnell süchtig. In den USA rüsten Tennisklubs ihre Plätze ob der großen Nachfrage mittlerweile teils auf Pickleball Courts um. Eine Entwicklung, die sich die drei Väter, die das Spiel erfanden, wohl einst kaum denken ließen. Deren Arglosigkeit lässt sich vielleicht auch hinsichtlich der Bezeichnung ihres neuen Sports ablesen: Einer Anekdote nach benannten sie ihn nach einem Hund namens Pickle – der pausenlos mit dem Ball davonlief.  

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.