© Sebastian_Philipp

freizeit

Weltraum: Wie Frauen die Größe von Sternen berechnet haben

Die Schauspielerin Anita Zieher über ihr Lieblingsbuch „Das Glas-Universum. Wie die Frauen die Sterne entdeckten“ von Dava Sobel

von Sabine Edelbacher

09/17/2021, 07:00 AM

Ich lese gerne Bücher über Frauen, die Pionierleistungen in Wissenschaft und Technik erbracht haben, wie z. B. Marie Curie und Lise Meitner. Zuletzt hat mich dieses Buch über die Frauen am Harvard-Observatorium fasziniert. Anhand von Glasfotoplatten berechneten sie die Position und Größe von Sternen, entwickelten Methoden, um die chemische Zusammensetzung von Sternen zu bestimmen und in einem System zu katalogisieren. Wie diese Frauen an der Enträtselung des Weltraums gearbeitet haben, ist inspirierend.

* Die Schauspielerin spielt mit dem Portraittheater „Sternenfrauen“: ab 4. Oktober, www.drachengasse.at
www.anitazieher.at
www.facebook.com/TheaterDrachengasse
Instagram @anitazieher

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Weltraum: Wie Frauen die Größe von Sternen berechnet haben | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat