© KURIER/Vogel

WERBUNG
05/23/2016

Zu wenig Piloten

Bei der Flug-Firma AUA gibt es zurzeit zu wenige Piloten.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Die Flug-Firma AUA hat zu wenig Piloten.
Deswegen hat die Firma beschlossen,
im Juni 150 Flüge abzusagen.

Flug-Gäste, die bereits einen Flug für Juni gebucht haben,
können einen anderen Flug buchen,
oder kriegen ihr Geld zurück.
Für den Sommer hat die AUA 2 Flugzeuge bei
anderen Flug-Firmen mit Personal gemietet.
Die AUA will noch 2 weitere Flugzeuge
von anderen Flug-Firmen mieten.

Im Jahr 2015 sind bereits viele Flüge abgesagt worden,
weil es zu wenig Piloten gab.
Die AUA hat beschlossen, statt 100,
160 Piloten einzustellen.
Es braucht aber Zeit, so viele Piloten zu finden.
Daher wird es einige Zeit dauern,
bis die AUA wieder genug Piloten hat.

Außerdem werden 17 neue Flugzeuge eingesetzt.
Die neuen Flugzeuge werden anders bedient,
als die alten Flugzeuge.
Deswegen müssen die Piloten lernen, die
neuen Flugzeuge zu bedienen.
Außerdem müssen Piloten seit Februar 2016
mehr Ruhe-Zeiten machen.
Sie dürfen also nicht mehr so lange arbeiten, wie früher.
Bei der AUA ist man sicher,
dass im Juli wieder alles funktioniert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.