© APA - Austria Presse Agentur

Einfache Sprache
12/14/2018

Woher kommt der Brauch von den Weihnachtsmärkten?

Egal ob man in der Stadt oder am Land wohnt, überall werden in den Wochen vor Weihnachten Weihnachtsmärkte aufgebaut.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Weihnachtsmärkte gibt es schon sehr lange
und sie sind auf der ganzen Welt verbreitet.
Der Brauch von Weihnachtsmärkten hat
wie viele andere Dinge einen religiösen Hintergrund.
Die Märkte wurden schon im 13. Jahrhundert um Kirchen aufgebaut.
Dort wurden Lebkuchen und selbst gemachte Dinge verkauft.

Österreich hat nicht nur den ältesten Weihnachtsmarkt in Wien,
sondern in Salzburg einen der 5 schönsten Europas.
Das wurde von einer Zeitung aus Großbritannien bekanntgegeben.
Der erste Weihnachtsmarkt in Wien war wahrscheinlich
im Jahr 1600 beim Stephansdom.
Damals nannte man den Markt aber noch nicht Weihnachtsmarkt.

Wechsel der Orte
In den Jahren haben sich die Standorte
der Weihnachtsmärkte immer wieder verändert.
Der Rathausplatz war anfangs eigentlich nur eine Notlösung.
Heute ist er der bekannteste Weihnachtsmarkt in Wien.

Eine Aktion zum Mitmachen
Die Tageszeitung KURIER stellt bis zum 25. Dezember
verschiedene Weihnachts-Bräuche vor.
Wenn man auch seine Weihnachts-Bräuche
mit Fotos oder Videos an den KURIER schicken will,
kann man das unter der E-Mail Adresse lebensart@kurier.at.
Es werden am 25. Dezember Fotos und Videos
von Weihnachts-Bräuchen veröffentlicht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.