Einfache Sprache
18.04.2018

Was hilft gegen Rauch-Gestank in der Kleidung und in den Haaren?

Hier werden 7 Tipps vorgestellt, wie man den Rauch-Geruch ohne eine Waschmaschine wieder loswerden kann.

Link zum Original-KURIER-Artikel

1. Feuchtigkeit
Um zum Beispiel aus Jacken den Rauch-Geruch
hinauszubekommen, hilft ein Dampfbad.
Dazu hängt man das Kleidungstück mit einem Kleiderbügel
auf die Stange von der Dusche.
Man kann auch seine Badewanne mit heißem Wasser füllen
und eine Tasse Essig in das Wasser geben.
Dann hängt man die Jacke darüber und wartet so lange,
bis das Wasser kalt geworden ist.
Der Essigdampf löst den Rauch-Geruch aus der Kleidung.
Dieser Tipp ist aber nichts für empfindliche Nasen!

2. Regen
Draußen regnet es stark?
Das ist sehr gut um die Kleidung die nach Rauch stinkt, auszulüften.
Wichtig dabei ist, dass man die Kleidung vor dem Regen schützt,
damit sie nicht ganz nass wird.
Man kann die Kleidung auf einen Stuhl legen
oder man hängt sie mit einem Kleiderbügel unter das Vordach.
Der Tipp funktioniert besonders gut bei
empfindlichen Pullovern und Mänteln aus Wolle.

3. Hitze
Kleidungsstücke, die viel aushalten und nicht gleich kaputt werden,
kann man auf die warme Heizung legen.
Das hilft gegen den unangenehmen Rauch-Geruch.
Allerdings sollte man sie dort nicht tagelang liegen lassen.

4. Die Kleidung über Nacht in den Tiefkühler geben
Der Chef von einer Mode Marke hat einen besonderen Trick.
Er legt seine Jeans über die Nacht in den Tiefkühlschrank,
um sie von Bakterien und Gerüchen zu befreien.

5. Die Kleidung und die Haare föhnen
Wenn man wenig Zeit hat, hilft es die Kleidung und die Haare zu föhnen.
Die heiße Luft vom Föhn hat dieselbe Wirkung wie die Heizung in Tipp 3.
In langen Haaren hält sich Zigaretten-Rauch besonders lange.
Da hilft der Föhn.

6. Duft für die Haare
Föhnen alleine hilft bei Haaren, die sehr
nach Rauch stinken, manchmal nicht.
Eine Firma macht gerade Werbung,
für ein Trockenshampoo, dass nicht nur
fettige Haare wieder gut aussehen,
sondern auch unangenehme Gerüche verschwinden lässt.

7. Atemschutzmasken
Wenn es gar nicht anders geht,
kann man eine Atemschutzmaske verwenden.
Eine Firma macht Atemschutzmasken, die nicht nur
gegen Rauch-Gerüche helfen, sondern auch lustig ausschauen.
Sie sind hauptsächlich für den Schutz vor Abgasen gedacht,
aber sie halten auch den Rauch-Geruch fern.