Weihnachts-Bäckerei

© Olga Mandra/istockphoto

WERBUNG
12/26/2016

Warum süße Weihnachts-Kekse beliebter sind als gesunder Brokkoli

Forscher aus Österreich haben herausgefunden, warum Weihnachts Kekse so beliebt sind und warum Kinder keinen Broccoli mögen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Weihnachts-Kekse sind Glücklichmacher.
Forscher von der Uni in Graz haben herausgefunden, wieso.
Wir essen Weihnachts-Kekse nur zu bestimmten Zeiten.
Kekse sind auch beliebt, wegen der Zutaten und der Zubereitung.
Wenn wir einen schönen Teller mit Weihnachts-Keksen
sehen, fühlen wir uns besser.

Sie schmecken uns und schauen für unser Auge gut aus.
Die Butter in den Keksen sorgt dafür,
das Glücksharmone im Gehirn ausgeschüttet werden.
Erwachsene Menschen verbinden Kekse mit ihrer Kindheit.

Die Experten empfehlen aber, wenig Zucker für Kekse zunehmen.
Statt Zucker kann man Honig oder Ahorn Sirup nehmen.
Um die Lust auf die Kekse etwas zu verkleinern,
raten die Experten zu Gewürz- Tee.

Forscher aus Australien haben herausgefunden,
warum manche Kinder Gemüse- Sorten
wie Karfiol nicht mögen.
Durch die Bitterstoffe werden die Schutzmaßmahnen im Körper angeregt.
Dies war früher wichtig, um giftige Stoffe im Körper zu entdecken.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare