Einfache Sprache
18.01.2018

Warum Spanier ihre Tiere segnen lassen

Am 17. Jänner war in Spanien das Fest vom Heiligen Antonius. Deswegen haben sehr viele Tier-Besitzer ihre Haustiere in der Kirche segnen lassen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

In Spanien war am 17. Jänner
das Fest vom Heiligen Antonius.
Der Heilige Antonius ist
in Spanien der Schutzheilige der Tiere.
Mehrere Tausend Spanier sind deswegen
am 17. Jänner in die Kirche gegangen,
um ihre Haustiere segnen zu lassen.

Die Spanier haben in der Kirche San Anton
teilweise mehrere Stunden darauf gewartet,
dass ihr Haustier gesegnet wird.
Das außergewöhnlichste Tier, das dieses Jahr
in der San Anton Kirche gesegnet wurde,
war ein Meerschweinchen.

Das Meerschweinchen heißt Molly,
und es war sehr krank.
Die Besitzerin sagt, dass es
vom Heiligen Antonius geheilt wurde.
Manche Spanier kommen jedes Jahr am 17. Jänner
mit ihren Tieren in die San Anton Kirche.