Einfache Sprache
17.07.2017

Straßenbahn in Wien-Meidling entgleist

Gestern ist eine Straßenbahn in Wien Meidling eintgleist und zwischen 2 Masten und einer Hauswand stehen geblieben.

Link zum Original-KURIER-Artikel
Am späten Sonntag-Nachmittag ist eine Straßenbahn
in Wien-Meidling aus den Gleisen gefahren
und zwischen 2 Masten und einer Hauswand stehen geblieben.
Man hat jetzt herausgefunden, dass sie viel zu schnell gefahren ist.

Die Straßenbahn ist beim Einbiegen
von der Eichenstraße in die Aßmayergasse
mit etwa 45 Kilometer in der Stunde gefahren.
Das ist 3 Mal so schnell wie vorgesehen.
Es wurden 8 Menschen verletzt,
darunter auch Fußgänger und der Fahrer.

Der Unfall ist passiert, weil der Fahrer angeblich
für kurze Zeit einen Aussetzer hatte.
Es wird von der Polizei und der Staatsanwaltschaft untersucht,
warum der Unfall wirklich passiert ist.
Durch den Unfall sind 100.000 Euro Schaden verursacht