Einfache Sprache
24.07.2017

Prozess-Beginn gegen türkische Zeitungs-Mitarbeiter

Türkischen Zeitungs-Mitarbeitern wird vorgeworfen, dass sie Terror-Gruppen unterstützt haben.

Link zum Original-KURIER-Artikel
In der Türkei hat heute, 24. Juli
der Prozess gegen 17 Mitarbeiter von der Zeitung
Cumhuriyet“ begonnen.
Die Zeitung „Cumhuriyet“ ist eine türkische unabhängige Zeitung
und zählt zu den ältesten Tages-Zeitungen in der Türkei.

Sie wurde im Jahr 1924 gegründet.
Die Zeitung veröffentlicht oft Dinge,
die der türkischen Regierung nicht gefallen.
Die türkische Regierung hat schon öfter versucht,
gegen die Zeitung vorzugehen.
Zu den angeklagten Mitarbeitern zählen der Chefredakteur Murat Sabuncu,
der Mitarbeiter Kadri Gürsel und der Mitarbeiter Musa Kart.

Die türkische Regierung behauptet,
dass die angeklagten Mitarbeiter Terror-Gruppen unterstützt haben.
Terror-Gruppen sind Gruppen von Menschen,
die mit grausamer Gewalt ihre Ziele erreichen wollen.
Seit dem gescheiterten Putschversuch im Jahr 2016
hat die türkische Regierung schon viele
Zeitungs-Mitarbeiter verhaften lassen.
Dagegen haben schon viele Menschen in der Türkei protestiert.

Putschversuch
Wenn Menschen mit der Regierung nicht einverstanden sind,
versuchen sie manchmal einen Putsch.
Man versucht dabei, die Regierung mit Gewalt
aus ihren Ämtern zu entfernen.