Einfache Sprache
02.10.2017

Oberösterreich: Neues Trainingszentrum für die Polizei

In Oberösterreich wird ein neues Trainingszentrum für die Polizei gebaut. Dieses Trainingszentrum soll die Polizeibeamten auf zukünftige Herausforderungen vorbereiten.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Der Innenminister von Österreich, Wolfgang Sobotka,
bestätigte, dass in Oberösterreich ein neues
Trainingszentrum für die Polizei gebaut wird.
Der Innenminister ist für die Sicherheit
in Österreich zuständig.
Dass alte Schießübungs-Zentrum in Oberösterreich
wird abgerissen.
Stattdessen wird ein neues Trainingszentrum gebaut.
Das neue Zentrum soll für alle Polizei-Einheiten sein.
Auch die Sondereinheit Cobra soll in dem
neuen Polizeizentrum trainieren.

In Oberösterreich sollen 4000 Polizisten 4 Mal im Jahr
verschiedene Ausbildungs-Programme machen.
Das große Gebiet wird von einem Zaun geschützt.
Es gibt auch eine Außen-Schießanlage.
In dem Gebiet können maximal 100 Polizisten
gleichzeitig trainieren.
Anfang 2019 soll das neue Trainingszentrum eröffnet werden.

Sobotka will in jedem Bundesland so ein
Trainingszentrum bauen.
Er sagt aber, alles geht nicht auf einmal.
Für Sobotka ist es sehr wichtig, dass die Polizisten
immer sehr gut ausgebildet sind.
Es gibt nämlich immer neue Herausforderungen.
Zum Beispiel gibt es bewaffnete Drohnen, die von
Verbrechern gesteuert werden.
Eine Drohne ist eine ferngesteuerte Flug-Maschine.

Wichtig ist für Sobotka auch, dass es immer
genug gut ausgebildete Polizeibeamte gibt.
Im September wurden 75 neue Polizeischüler
aufgenommen und im Dezember werden wieder
75 neue Polizeischüler aufgenommen.
In Linz gibt es seit Juli eine Bereitschafts-Einheit
mit 50 Polizisten, die täglich bereit steht.